Von Hamburg nach New York: Ein Mecklenburger wandert aus

h t t p s : / / w w w . l e h r e r - o n l i n e . d e / u n t e r r i c h t / g r u n d s c h u l e / s a c h u n t e r r i c h t / i c h - u n d - m e i n e - w e l t / u n t e r r i c h t s e i n h e i t / u e / v o n - h a m b u r g - n a c h - n e w - y o r k - e i n - m e c k l e n b u r g e r - w a n d e r t - a u s /

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wanderten viele Europäer nach Amerika aus. In dieser Unterrichtsstunde steht die eigentliche Reise nach Amerika im Mittelpunkt. Dabei bietet sich die Möglichkeit, die sehr positive Aussage des Werbeplakats mit dem ernüchternden Reisebericht des Auswanderers Jürnjakob Swehn zu vergleichen.

Höchstalter:

9

Mindestalter:

6

Bildungsebene:

Primarstufe

Lernressourcentyp:

Arbeitsblatt

Lizenz:

CC-by-sa

Schlagwörter:

19. Jahrhundert; Einwanderer; Exil; Migration

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geschichte; Epochen; Neuere Geschichte; Industrialisierung und Soziale Frage
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geschichte; Neuere Geschichte außereuropäischer Staaten und Völker
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geschichte; Geschichtliche Überblicke; Gesellschaft

Geeignet für:

Lehrer