Erklärung des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger und der Kultusministerkon­ferenz zur Kooperation zwischen Zeitungsverlagen und Schulen

http://www.kmk.org/fileadmin/Dateien/veroeffentlichungen_beschluesse/2006/2006_10_19-PM-SCHmitZ.pdf

In ihrer gemeinsamen Erklärung zum Projekt SCHmitZ - Schule mit Zeitung betonen der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) und die Kultusministerkon­ferenz, dass Lesen eine wesentliche Voraussetzung für erfolgreiches Ler­nen und dementsprechend auch für selbstbestimmtes Leben ist. Da sich der Einsatz von Zeitungen im Unterricht bereits in vielen zeitlich und räumlich begrenzten Projekten bewährt hat, begrüßt die Kultusministerkonferenz die Initiative des BDZV zur Kooperation zwischen Zeitungsverlagen und Schulen und empfiehlt den Ländern die vorgeschlagene Zusammenarbeit mit den Landesverbänden des BDZV und den ihnen angeschlossenen Zeitungsverlagen.

Autor:

https://www.kmk.org/kontakt.html

Bildungsebene:

Primarstufe; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Projekt

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Allgemeinbildung; Kooperation; Leseförderung; Lesekompetenz; Lesekultur; Lesemotivation; Lesen; Projekt; Schule; Unterricht; Verlag; Verlagswesen; Zeitung

freie Schlagwörter:

ZEITUNGSLEKTUERE

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; Sprachen und Literatur

Kompletter Titel:

Gemeinsame Erklärung des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger und der Präsidentin der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder zur Kooperation zwischen Zeitungsverlagen und Schulen. Projekt SCHmitZ - Schule mit Zeitung

Geeignet für:

Lehrer; Schüler