Magazin erwachsenenbildung.at, Heft 20-2013: Didaktik im Spiegel - Das Ringen um den Kern der Professionalität

h t t p : / / e r w a c h s e n e n b i l d u n g . a t / m a g a z i n / 1 3 - 2 0 / m e b 1 3 - 2 0 . p d f

Didaktik scheint in der Erwachsenenbildung wenn nicht am Abstellgleis, so doch auf einem Nebengleis der Diskurstagesordnung zu stehen. Das vorliegende Magazin erwachsenenbildung.at (Meb) zeigt jedoch, dass die großen Fragen nach der Handhabung komplexer und widersprüchlicher Anforderungen in Lehr-Lern-Situationen aktuell sind wie eh und je. 16 AutorInnen aus Wissenschaft und Praxis legen verlorene, vergessene und überlagerte Eckpfeiler didaktischen Denkens und Handelns frei, befüllen den Kompetenzbegriff neu, fordern mehr Selbstreflexionskompetenz und spüren sich verschiebende Machtverhältnisse auf. Videofallarbeit und Ansätze einer partizipativen Didaktik gesellen sich dabei zu Modellen, die vorzeigen, wie Didaktik unterrichtet, für politische Bildung, Gendertrainings und Financial Literacy genutzt werden kann. Das neue Meb steht kostenlos zum Download bereit (PDF-Dokument, 122 Seiten, Oktober 2013)

Autor:

Hrsg.: Elke Gruber und Wilfried Hackl, E-Mail: redaktion@erwachsenenbildung.at

Bildungsebene:

Berufliche Bildung; Fort- und Weiterbildung

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Erwachsenenbildung; Weiterbildung; Fachzeitschrift; Lehren; Didaktik

freie Schlagwörter:

Onlinemagazin

Ortsbezüge:

Österreich

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Berufliche Bildung; Berufliche Bildung allgemein
Berufliche Bildung; Berufliche Bildung allgemein; Berufspädagogik, Didaktik

Geeignet für:

Lehrer; Schüler