Monitoring zur Bildungsbeteiligung in Wiesbaden

h t t p s : / / w w w . w i e s b a d e n . d e / l e b e n - i n - w i e s b a d e n / s t a d t p o r t r a i t / d a t e n - f a k t e n / c o n t e n t / m o n i t o r i n g s y s t e m e . p h p

Monitoringsysteme sind eine Zusammenstellung von Kennzahlen zu wichtigen städtischen Themen, zum Beispiel zum Stand der Integration von Migranten, Wohnungsmarkt oder zur Bildungsbeteiligung, zum Arbeitsmarkt und demographischen Wandel. Das Monitoring zur Bildungsbeteiligung wurde 2005 im Rahmen des „Sozialberichts zur Bildungsbeteiligung in Wiesbaden“ konzipiert. Einem Magistratsbeschluss folgend wurde es seitdem regelmäßig fortgeschrieben und kontinuierlich weiterentwickelt. Kern des Monitorings ist ein Bündel ausgewählter Indikatoren aus unterschiedlichen Phasen des schulischen und außerschulischen Bildungssystems. Das Monitoring erstreckt sich über wichtige Stationen des schulischen Bildungssystems und bezieht mit Indikatoren zur Früh- und zur Elementarbildung auch den vorschulischen Bereich ein. Auf der Webseite wird der jeweils aktuelle Bericht angeboten. Die Berichte ab 2010 sind über die Digitale Landesbibliothek Berlin zu finden: https://digital.zlb.de/viewer/metadata/15461353/1/

Autor:

Landeshauptstadt Wiesbaden, Amt für Strategische Steuerung, Stadtforschung und Statistik

Bildungsebene:

Elementarbildung; Elementarbildung; Primarstufe; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Primärmaterial/Quelle

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Bildungsbericht; Bildungsbeteiligung; Bildungsindikator; Bildungsmonitoring; Elementarbildung; Frühpädagogik; Schulsystem

Ortsbezüge:

Wiesbaden

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; Schulwesen allgemein
Schule; Schulwesen allgemein; Schulstatistik

Geeignet für:

Lehrer; Schüler