Dialogue

h t t p s : / / w w w . e d u . t u m . d e / p a e d p s y c h / f o r s c h u n g - a l t / f o r s c h u n g s p r o j e k t e / a b g e s c h l o s s e n / d i a l o g u e - i /

Im Rahmen des Forschungsprojekts „Dialogue“ wird eine Fortbildung für Mathematik- und Physiklehrpersonen durchgeführt, in deren Mittelpunkt das Klassengespräch steht. Im Rahmen der einjährigen Intervention werden die Lernverläufe von 20 Lehrpersonen untersucht und mit 20 Lehrpersonen, die an herkömmlichen Fortbildungen im Kontext des Projekts teilnehmen, verglichen. Zentrale Fragestellungen des Projekts: Verändert sich das Wissen der Lehrer über produktive Klassengespräche im Verlauf der Weiterbildung von intuitiv zu explizit? Was sind Schlüsselprozesse des Lernens der Lehrpersonen mit Blick auf die Beobachtung von kritischen Situationen des Klassengesprächs? Verändert sich die professionelle Sichtweise der Lehrpersonen, die an der Intervention teilnehmen, von intuitivem zu wissensbasiertem Wissen über das Klassengespräch? Definieren die Lehrpersonen im Verlauf der Weiterbildung ihre Unterrichtspraktiken mit Blick auf produktive Klassengespräche neu?

Autor:

tina.seidel@tum.de

Bildungsebene:

Hochschule

Lernressourcentyp:

Projekt

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Klassengespräch; Lehrerfortbildung; Mathematikunterricht; Physikunterricht; Professionalisierung; Unterrichtsforschung

freie Schlagwörter:

Videostudie

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; Schulwesen allgemein
Schule; Schulwesen allgemein; Lehrerberuf

Geeignet für:

Lehrer; Schüler