Jugendliche Inoffizielle Mitarbeiter (IM). IM "Shenja". Auszug aus einer Akte des MfS

h t t p : / / w w w . b s t u . b u n d . d e / D E / W i s s e n / B i l d u n g / M a t e r i a l i e n / Q u e l l e n / q u e l l e n - f u e r - d i e - s c h u l e - 1 _ J u g e n d l i c h e - I M . h t m l ? n n = 4 5 1 7 4 9 2

In der Reihe "Quellen für die Schule" hat das Bildungsteam des Bundesbeauftragten Auszüge aus originalen Stasi-Akten veröffentlicht. Meist geht es in den konkreten Fällen um Jugendliche, die aus unterschiedlichen Gründen in den Fokus des Staatssicherheitsdienstes gerieten. Die Fälle um Jugendliche und junge Entwachsene in der DDR wurden bewusst gewählt. Auch wenn die Geschehnisse 30 bis 50 Jahre zurückliegen, haben gleichaltrige Schülerinnen und Schüler von heute viele Vergleichsmomente. Ergänzt werden die Aktenauszüge mit einem Abkürzungsverzeichnis und Arbeitsbögen für die Einzel- und Gruppenarbeit. Am Schicksal "Shenja" wird deutlich, wie das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) Jugendliche für seine Ziele einsetzte und deren Vertrauen missbrauchte. Die spätere "IM-Kandidatin" wurde 1974 in ein staatliches Kinderheim eingewiesen. Der Staatssicherheitsdienst wurde aufmerksam, weil die Mutter versucht hatte, ihr Kind in den Westen nachzuholen. Anfangs wollte "Shenja" zu ihrer Mutter zurück. Gezielt wurde sie von Erziehern und Lehrern "... gefördert und erzogen, ... ein Kader zu werden, wie ihn unsere Gesellschaft braucht ...", also im Sinne der SED-Ideologie beeinflusst. "Shenja" unterschrieb als 17-Jährige eine Verpflichtungserklärung zur Zusammenarbeit mit dem MfS. Von der Verpflichtung als 17jährige bis zur Beendigung des Dienstverhältnisses sechs Jahre später, mit Berichten und Protokollen der Treffen mit den Verbindungsleuten der Stasi. Originalmaterial aufbereitet als PDF, dazu Arbeitsbogen, Begleittext und Zeitschiene, ebenfalls als PDF.

Höchstalter:

18

Mindestalter:

15

Bildungsebene:

Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Primärmaterial/Quelle; Arbeitsblatt

Lizenz:

CC-by-nc-nd

Schlagwörter:

Staatssicherheitsdienst; Stasi

freie Schlagwörter:

IM (informeller Mitarbeiter); Führungsoffizier; EOS (erweiterte Oberschule); MfS (Stasi)

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geschichte; Biographien
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geschichte; Epochen; Geschichte von 1945 bis 1990; Deutschland; Deutsche Demokratische Republik 1949 - 1990

Geeignet für:

Schüler; Lehrer