Unterrichtseinheit - Rohstoff Biomilch

h t t p s : / / w w w . o e k o l a n d b a u . d e / l e h r e r / u n t e r r i c h t s m a t e r i a l i e n / b e r u f s b i l d e n d e - s c h u l e n - e r n a e h r u n g s w i r t s c h a f t / m o l k e r e i w e s e n / r o h s t o f f - b i o m i l c h /

Laut Ökobarometer 2013 kaufen 41 Prozent der Konsumentinnen und Konsumenten Milch und Milchprodukte häufig in Bioqualität. Weitere 38 Prozent greifen zumindest gelegentlich zu ökologischen Milchprodukten. Insbesondere die tendenziell artgerechtere Tierhaltung im Ökolandbau und die geringen Schadstoffbelastungen nennen die Verbraucherinnen und Verbraucher als Grund für den Einkauf von Bioprodukten. Molkereien sollten diesen Trend aufmerksam verfolgen, denn vielleicht bietet das Angebot von Produkten in Bioqualität auch für sie eine interessante Alternative. Mit der vorliegenden Unterrichtseinheit sollen die Auszubildenden in der Molkereiwirtschaft für das Thema sensibilisiert werden. Die Schülerinnen und Schüler lernen dafür zunächst die Besonderheiten bei Annahme und Qualitätssicherung von Rohmilch kennen.

Höchstalter:

18

Mindestalter:

16

Bildungsebene:

Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Text; Arbeitsblatt; Unterrichtsplanung

Lizenz:

CC-by-nd

Schlagwörter:

Ernährung; Einzelhandel; Milch

freie Schlagwörter:

Ökologische Landwirtschaft, Lebensmittel; ökologische Lebensmittelherstellung; Naturkosthandel; Bioprodukte

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Gesundheitserziehung; Gesunderhaltung; Ernährung
Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Berufliche Bildung; Ernährung und Hauswirtschaft; Ernährungslehre

Geeignet für:

Schüler; Lehrer