Das Magnetfeld der Erde: Experimente mit Helmholtz-Spule, Kompass und Smartphone (iStage 2)

h t t p s : / / w w w . s c i e n c e - o n - s t a g e . d e / m a t e r i a l / d a s - m a g n e t f e l d - d e r - e r d e - e x p e r i m e n t e - m i t - h e l m h o l t z - s p u l e - k o m p a s s - u n d - s m a r t p h o n e - i s t a g e - 2

Das Magnetfeld der Erde ist verantwortlich für das Auftreten von Polarlichtern in den Polregionen und die überlebensnotwendige Abwendung von Sonnenwinden. Es ist das Schutzschild der Erde gegen kosmische Strahlung und geladene Teilchen. In der Unterrichtseinheit “Das Magnetfeld der Erde” lernen Schülerinnen und Schüler wie sich dieses Magnetfeld messen lässt. Hierzu testen sie unterschiedliche Methoden und benutzen unter anderem auch Apps auf dem Smartphone.

Höchstalter:

18

Mindestalter:

10

Bildungsebene:

Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Audiovisuelles Medium; Grafik; Text; Arbeitsblatt; Unterrichtsplanung

Lizenz:

CC-by-nc-sa

Schlagwörter:

Smartphone; Handy; Experiment; Deklination

freie Schlagwörter:

MINT; entdeckendes Lernen; Magnetfeld; Erdmagnetfeld; magnetisches Feld; magnetischer Nordpol; magnetischer Südpol; Helmholtz-Spule

Sprache:

de; en

Themenbereich:

Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Medienerziehung; Ergebnisse aktiver Medienarbeit
Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Mathematik
Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Physik
Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Physik; Astronomie; Astrophysik, Geophysik
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geographie; Erde; Erde als Himmelskörper, Astronomie
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geographie; Entdecken und Erforschen
Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Informationstechnische Bildung
Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Informationstechnische Bildung; Informatik

Geeignet für:

Lehrer