Verordnung zur Gestaltung des Schulverhältnisses (VOGSV): Nachteilsausgleich für Schülerinnen und Schüler

h t t p s : / / w w w . r v . h e s s e n r e c h t . h e s s e n . d e / b s h e / ? d o c I d = h e v r - S c h u l V e r h G V H E 2 0 1 1 V 4 I V Z & d o c F o r m a t = x s l & o i = C N b n a X K 3 n 8 & d o c P a r t = X & d o c A n c h o r = h e v r - S c h u l V e r h G V H E 2 0 1 1 r a h m e n & s o u r c e P = % 7 B % 2 2 s o u r c e % 2 2 : % 2 2 S a m e D o c % 2 2 % 7 D

Der Nachteilsausgleich ist in den Paragraphen 7 (Nachteilsausgleich, Leistungsfeststellung und Leistungsbewertung bei Schülerinnen und Schülern mit Funktionsbeeinträchtigungen oder Behinderungen) und 42 (Nachteilsausgleich, Leistungsfeststellung und Leistungsbewertung bei Schülerinnen und Schülern mit besonderen Schwierigkeiten beim Lesen, Rechtschreiben oder Rechnen) der Verordnung zur Gestaltung des Schulverhältnisses (VOGSV) geregelt.

Autor:

Hessisches Kultusministerium

Bildungsebene:

Spezieller Förderbedarf

Lernressourcentyp:

Primärmaterial/Quelle

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Behinderter Chancengleichheit Leistungsnachweis Lese-Rechtschreib-Schwäche Nachteilsausgleich Prüfung Rechenschwäche Schulrecht Verordnung

Ortsbezüge:

Hessen

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule Schulwesen allgemein
Schule Schulwesen allgemein Schulrecht

Geeignet für:

Lehrer; Schüler