Praxisbeispiel: Demokratie braucht Erinnerung - Geschichte entdecken

h t t p : / / w w w . b i l d u n g s p a r t n e r . s c h u l m i n i s t e r i u m . n r w . d e / B i l d u n g s p a r t n e r / P r a x i s b e i s p i e l e / 2 1 4 _ P B . p d f

Zukünftige Erzieherinnen und Erzieher lernen im Kreismuseum Wewelsburg die Auswirkungen nationalsozialistischer Ideologie am authentischen Ort kennen. Sie sollen als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren zur Stärkung von demokratischem Bewusstsein und Förderung von Toleranz, Empathie und Solidarität beitragen.

Höchstalter:

18

Mindestalter:

16

Bildungsebene:

Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Text

Lizenz:

CC-by-sa

Schlagwörter:

Kooperation Außerschulischer Lernort Museum Museumspädagogik Historische Bildung Nationalsozialismus

freie Schlagwörter:

Bildungspartner NRW; Bildungspartnerschaft; Praxisbeispiel; Gedenkort; Historisch-politische Bildung

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Geschichte Quellenkunde
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Geschichte Epochen Neuere Geschichte
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Geschichte Landes- und Regionalgeschichte Regionalgeschichte, Lokalgeschichte
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Geschichte
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Politik
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Politik Gesellschaftspolitische Gegenwartsfragen Vorurteile, Rassismus
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Politik Randgruppen
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Kinder- und Jugendbildung Leben miteinander
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Kinder- und Jugendbildung Beeinflussung durch Subkulturen, Ideologien, Jugendsekten

Geeignet für:

Lehrer