Pawek: Schülerlabore als interessefördernde außerschulische Lernumgebungen

h t t p : / / w w w . d l r . d e / s c h o o l l a b / P o r t a l d a t a / 2 4 / R e s o u r c e s / d o k u m e n t e / D i s s _ P a w e k . p d f

Die 2009 eingereichte Dissertation an der Universität Kiel untersucht die Wirkungen der Schülerlabore für Naturwissenschaften an verschiedenen universitären Standorten. Die Datenerhebung erfolgte mit Fragebögen im pre/post/follow-up-Design an den physikalisch ausgerichteten DLR_School_Labs in Berlin-Adlershof, Göttingen, Köln-Porz und Oberpfaffenhofen. Ausgewertet wurden die Angaben von 734 Jugendlichen ab der 9. Klasse bis zu naturwissenschaftlichen Grund-/Leistungskursen der Oberstufe.

Autor:

Christoph Pawek, pawek@ipn.uni-kiel.de

Bildungsebene:

Sekundarstufe I; Sekundarstufe II; Hochschule

Schlagwörter:

Dissertation; Fachdidaktik; Experiment; Bildungsforschung

freie Schlagwörter:

naturwissenschaftlicher Unterricht

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer
Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Physik

Kompletter Titel:

Christoph Pawek: Schülerlabore als interessefördernde außerschulische Lernumgebungen für Schülerinnen und Schüler aus der Mittel- und Oberstufe

Geeignet für:

Lehrer; Schüler