Sprachförderung - Deutsch als Zweitsprache: Angebote für neu Zugewanderte

h t t p s : / / w w w . t h u e r i n g e n . d e / m a m / t h 4 / j u s t i z / m i g r a t i o n / s p r a c h f o e r d e r u n g _ d a z _ a n g e b o t e . p d f

In Thüringen gibt es zahlreiche Sprachkursangebote und Sprachfördermaßnahmen für Zugewanderte. Allerdings ist es nicht immer einfach, das passende Angebot zu finden. Es sind insbesondere Fragen nach Alter, Herkunftsland, Aufenthaltsstatus und Vorkenntnissen zu klären. Die vorliegende Übersicht wurde von den Mitgliedern der AG sprachliche Förderung des Landesintegrationsbeirats erstellt. Sie richtet sich an Beratungsstellen, Bildungseinrichtungen, Behörden sowie andere Akteure und Interessierte. Hiermit soll eine Hilfestellung bei der Auswahl passender Sprachförderangebote gegeben werden. Die Übersicht führt Angebote in den Erstaufnahmeeinrichtungen und in den Landkreisen und kreisfreien Städten auf. Sie ist nach Altersgruppen gegliedert. Im Vordergrund stehen bundesweite bzw. thüringenweite Maßnahmen.

Autor:

Thüringer Staatskanzlei;

Bildungsebene:

Primarstufe; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Deutsch als Fremdsprache; Deutsch als Zweitsprache; Migration; Sprachförderung; Sprachtraining

Ortsbezüge:

Thüringen

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; Sprachen und Literatur
Schule; Sprachen und Literatur; Deutsch
Schule; Sprachen und Literatur; Deutsch; Deutsch als Zweitsprache

Geeignet für:

Lehrer; Schüler