Familiärer Hintergrund, Schulsystem und Schülerleistungen im internationalen Vergleich

h t t p : / / b p b . d e / p u b l i k a t i o n e n / D X L C I P , 0 , 0 , F a m i l i % E 4 r e r _ H i n t e r g r u n d _ S c h u l s y s t e m _ u n d _ S c h % F C l e r l e i s t u n g e n _ i m _ i n t e r n a t i o n a l e n _ V e r g l e i c h . h t m l

Der Autor zeigt in diesem Artikel anhand internationaler Schülerleistungsvergleiche wie TIMSS und PISA auf, dass der familiäre Hintergrund der Schüler und Schülerinnen entscheidend für deren Leistungen ist. Als weitere Determinanten kommen nach Meinung des Autors die zwei grundlegenden Handlungsoptionen der Schulpolitik in Betracht: die Erhöhung der Ausgaben für die Schulen im gegebenen Schulsystem und die Veränderung der Struktur des Schulsystems.

Anbieter:

http://www.bpb.de/shop/

Autor:

Wößmann, Ludger (ifo Institut für Wirtschaftsforschung); woessmann@ifo.de

Bildungsebene:

Primarstufe Sekundarstufe I Sekundarstufe II Hochschule

Lernressourcentyp:

Primärmaterial/Quelle

Schlagwörter:

Internationaler Vergleich Soziale Herkunft Bildungsniveau Eltern Bildungssoziologie Schulsystem Struktur Schulpolitik Bildungsbudget Ausgaben Bildungsforschung

freie Schlagwörter:

Schueler; Schuelerleistung

Ortsbezüge:

Deutschland

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule Schulwesen allgemein
Schule Schulwesen allgemein Schulleistung, Leistungsmessung, Prüfungswesen
Schule Schulwesen allgemein Schulsystem, Organisation

Geeignet für:

Lehrer; Schüler