Verschiedene Wärmespeicher untersuchen und vergleichen (Word-Dokument)

h t t p : / / w w w . b i l d u n g - l s a . d e / p o o l / R R L _ L e h r p l a e n e / N i v e a u b e s t i m m e n d e _ A u f g a b e n _ S K S / 2 0 1 2 / p h y s i k / n b a _ s k s _ p h y s i k _ s 4 . d o c

Energie wird nicht immer zu dem Zeitpunkt benötigt, zu dem sie bereitgestellt wird. Deshalb muss sie gespeichert werden. Mechanische Energie lässt sich sehr gut z. B. in Federn speichern. Die Speicherung elektrischer und thermischer Energie ist schon schwieriger. Untersucht werden die verschiedene Möglichkeiten zur Speicherung von thermischer Energie.(Word-Dokument)

Höchstalter:

15

Mindestalter:

12

Autor:

Honcu, Evelyn; Kelch, Dirk; Koch, Ingo; Dr. Pommeranz, Hans-Peter (Leitung der Implementationsfachgruppe)

Bildungsebene:

Sekundarstufe I

Lernressourcentyp:

Aufgabe

Lizenz:

CC-by-nc-sa

freie Schlagwörter:

physikalische Größen: Wärme, spezifische Wärmekapazität,1. und 2. Hauptsatz der Thermodynamik,Teilchenmodell,Längen- und Volumenänderung bei Erwärmung; Anomalie des Wassers,Aggregatzustände und deren Änderungen,Grundgleichung der Wärmelehre,Kühlschrank oder Wärmepumpe, Otto- oder Dieselmotor,Wetterphänomene (Nebel, Schnee, Hagel),

Sprache:

deutsch

Themenbereich:

Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Physik; Wärmelehre; Aggregatzustände
Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Physik; Wärmelehre; Temperatur, Wärmemenge; Ausdehnung
Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Physik; Wärmelehre; Temperatur, Wärmemenge; Übertragung

Geeignet für:

Lehrer; Schüler