OES-Handreichung "Unterrichtsentwicklung an beruflichen Schulen in Baden-Württemberg"

h t t p s : / / w w w . s c h u l e - b w . d e / t h e m e n - u n d - i m p u l s e / o e s / d o w n l o a d / O E S - B r o s c h u e r e _ U n t e r r i c h t s e n t w i c k l u n g . p d f

Unterrichtsentwicklung ist der Kernbereich der schulischen Qualitätsentwicklung. Die OES-Handreichung stellt das Themenfeldes Unterrichtsentwicklung konzeptionell dar. Sie schließt an die OES-Handreichung ´Qualitätsentwicklung im Bereich Unterricht´ von 2010 an und entwickelt sie weiter, indem sie die Erfahrungen der beruflichen Schulen und die Erkenntnisse der empirischen Bildungsforschung aufgreift und strukturiert. Das Konzept OES (Operativ Eigenständige schule) beschreibt ein umfassendes System aus schulinterner Qualitätsentwicklung und veränderter administrativer Steuerung für die beruflichen Schulen in Baden-Württemberg.

Autor:

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg (Hrsg.)

Bildungsebene:

Sekundarstufe II Berufliche Bildung

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Berufsbildendes Schulwesen Qualitätsentwicklung Qualitätsmanagement Qualitätssicherung Unterricht Unterrichtsentwicklung

freie Schlagwörter:

Operativ Eigenständige Schule

Ortsbezüge:

Baden-Württemberg

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Berufliche Bildung Berufliche Bildung allgemein
Berufliche Bildung Berufliche Bildung allgemein Berufsausbildung

Geeignet für:

Lehrer; Schüler