Interview mit dem Kinderbuchautor Paul Maar

h t t p : / / w w w . l e s e n - i n - d e u t s c h l a n d . d e / h t m l / c o n t e n t . p h p ? o b j e c t = j o u r n a l & l i d = 5 6 2

Im vorliegenden Interview spricht Paul Maar über: seine Motive, Kinderbuchautor zu werden, die Ideen für seine Bücher, die eigene Lesesozialisation, die Entwicklung aktiven Lesen unter Kindern in den letzten 25 Jahren, Empfehlungen für Eltern zur Lesemotivation ihrer Kinder, die Eignug von Hörspielen als Leseäquivalent, den Einfluss des sozialen Wandels auf die Themenwahl von Kinder- und Jugendbüchern.

Autor:

Petra, Schraml; haug@digitale-zeiten.de

Bildungsebene:

Primarstufe Sekundarstufe I Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Primärmaterial/Quelle

freie Schlagwörter:

LESEKULTUR; LESEFOERDERUNG; LESEMOTIVATION; LESEERZIEHUNG; LESEINTERESSE; KINDERLITERATUR; JUGENDLITERATUR; HOERSPIEL; SOZIALER WANDEL; INDIVIDUALISIERUNG

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule Sprachen und Literatur
Schule Sprachen und Literatur Deutsch
Schule Sprachen und Literatur Deutsch Literatur
Schule Sprachen und Literatur Deutsch Literatur Kinderliteratur, Jugendliteratur

Kompletter Titel:

´´Ich glaube nicht, dass heute weniger Kinder lesen.´´ Kinderbuchautor Paul Maar über Lesekinder und interessante Bücher

Geeignet für:

Lehrer; Schüler