Erkennbar und offen für Begegnung - Religion in der weltanschaulich vielfältigen Schule - Fachtagung 7.-8. März 2019

h t t p : / / w w w . a k - r e l i g i o n s u n t e r r i c h t - b w . d e / t e x t e / # b e g e g n u n g

Bei der Fachtagung des Arbeitskreises der Religionslehrerverbände in Baden-Württemberg, des Landeselternbeirats Baden-Württemberg und der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart ging es um Klärungen hinsichtlich der Frage, was sie im Hinblick auf religiöse und ethische Bildung in baden-württembergischen Schulen wollen sollen. Neben einer knappen Zusammenfassung der wesentlichen Inhalte der Tagung wird auch auf ein YouTube-Video der Podiumsdiskussion am 07. 03.2019 verlinkt.

Autor:

Arbeitskreis der Religionslehrerverbände in Baden-Württemberg; s.meissner-reutlingen@web.de

Bildungsebene:

Primarstufe; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Ethikunterricht; Fachtagung; Interkulturelle Begegnung; Interreligiöser Dialog; Interreligiöser Religionsunterricht; Interreligiöses Lernen; Konfessioneller Religionsunterricht; Lehrer; Lehrerbildung; Mehrperspektivischer Unterricht; Podiumsgespräch; Religiöser Pluralismus; Religionsunterricht; Videoaufzeichnung

Ortsbezüge:

Baden-Württemberg

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Ethik
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Religion

Geeignet für:

Lehrer; Schüler