Cicero und Ovid nach der gradatim-Methode (Unterrichtsanregung) - kostenloses Unterrichtsmaterial online bei Elixier

h t t p : / / w w w . l e h r e r - o n l i n e . d e / g r a d a t i m . p h p

Die gradatim-Methode eignet sich insbesondere im Rahmen der Erstlektüre, da sie mittels der grammatisch-syntaktischen Vorstrukturierung der Originaltexte den Einstieg in die Lektürephase erleichtert und so die `zügige` Übersetzungsarbeit unterstützt. Entsprechende Angebote finden sich auf der Homepage von Juliane Böcker-Storch, Lateinlehrerin am Gymnasium Hemsbach. Eine gradatim-Bearbeitung liegt für die erste Rede Ciceros gegen Catilina und für Ovids Vier Zeitalter als zentralem Text aus den Metamorphosen zur Verfügung. Die grammatisch-syntaktisch anspruchsvollen Texte werden jeweils in übersichtlichen Portionen präsentiert, wobei jedoch die ursprüngliche Wortabfolge stets gewahrt bleibt. Material steht zum Download zur Verfügung.

Autor:

Welskop, Peter; welskop@lehrer-online.de

Bildungsebene:

Sekundarstufe I Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Arbeitsblatt

freie Schlagwörter:

LATEINUNTERRICHT; UNTERRICHTSANREGUNG; LATEIN; WORTSCHATZARBEIT; UEBERSETZUNG; UEBERSETZUNGSUEBUNG

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule Sprachen und Literatur
Schule Sprachen und Literatur Latein
Schule Sprachen und Literatur Latein Sprache, Sprachliche Fertigkeiten, Kompetenzen
Schule Sprachen und Literatur Latein Sprache, Sprachliche Fertigkeiten, Kompetenzen Sprachmittlung

Geeignet für:

Lehrer; Schüler