Olympische Spiele in Berlin 1936

h t t p : / / w w w . b p b . d e / p o l i t i k / h i n t e r g r u n d - a k t u e l l / 1 4 1 8 8 1 / o l y m p i s c h e - s o m m e r s p i e l e - i n - b e r l i n - 1 9 3 6 - 0 1 - 0 8 - 2 0 1 2

Am 1. August 1936 eröffnete Adolf Hitler die Olympischen Sommerspiele im Berliner Olympiastadion. 49 Nationen - mehr denn je zuvor - nahmen an den Spielen teil. Die NS-Propaganda wollte Deutschland als überlegene Großmacht inszenieren und benutzte die Spiele als Gelegenheit, antike Symbole und Traditionen für die eigene Ideologie zu beanspruchen...

Autor:

Bundeszentrale für politische Bildung, info@bpb.de

Bildungsebene:

Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Drittes Reich; Hitler, Adolf; Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei; Olympische Idee; Olympische Spiele; Olympische Spiele

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; praktische Fächer
Schule; praktische Fächer; Sport
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geschichte
Schule; praktische Fächer; Sport; Olympische Spiele, sportliche Großereignisse
Schule; praktische Fächer; Sport; Olympische Spiele, sportliche Großereignisse; Olympische Spiele

Geeignet für:

Lehrer; Schüler