Kino für alle - Materialien für inklusive Film-Workshops zu dem Film â?Die Kunst sich die Schuhe zu bindenâ?

http://www.lwl.org/film-und-schule-download/Kino_fuer_alle/Kino_fuer_alle_Stationenmaterial_Die_Kunst_sich_die_Schuhe_zu_binden.pdf

FILM+SCHULE NRW richtet seit 2013 in Kooperation mit dem Fachbereich Rehabilitationswissenschaften der TU Dortmund inklusive Filmveranstaltungen im Rahmen der SchulKinoWochen NRW aus. Kinder und Jugendliche aus Regel- und Förderschulen gehen gemeinsam in eine Kinovorstellung, schauen sich einen Film an und nehmen im Anschluss daran an einem Workshop teil. Sie durchlaufen in kleinen gemischten Gruppen verschiedene Stationen, in denen sie gemeinsam Aufgaben zum Film bearbeiten. Das Material für dieses Stationenlernen wird von Studierenden der TU Dortmund erstellt. Zum Film: In dem Film ?Die Kunst sich die Schuhe zu binden? geht es um einen jungen Mann, der schon viele Jobs gemacht hat und dem nun erneut gekündigt wurde. Zu allem Unglück verlässt ihn auch noch seine Freundin. Die einzige Arbeit, die ihm dann vom Arbeitsamt angeboten wird, ist die Betreuung in einer Tagesstrukturierung für Menschen mit geistiger Behinderung. In diesem Bereich hat er keine Erfahrung, findet aber schnell Gefallen an der Arbeit mit den Menschen und freundet sich auch mit ihnen an. Da er einige Dinge anspricht, die er nicht gut findet (beispielsweise üben sie seit acht Jahren sich die Schuhe zu binden) und Dinge macht, die gefährlich für die Menschen mit Behinderung scheinen, findet er wenig Anklang bei den Eltern. Nachdem er seine Truppe ermutigt hat an einer Talentshow teilzunehmen, muss ihn die Chefin entlassen. Daraufhin wohnt er bei der Gruppe und engagiert sich weiterhin für sie, indem er ihnen einen Auftritt bei einem Konzert seines Bruders ermöglicht. Unglücklicherweise stirbt einer der Menschen aus der fröhlichen Truppe, doch der Rest beschließt, gemeinsam auf dem Konzert für ihn aufzutreten.

Höchstalter:

18

Mindestalter:

10

Bildungsebene:

Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Text; Arbeitsblatt; Unterrichtsplanung

Lizenz:

CC-by-nc

Schlagwörter:

Medienpädagogik; Spielfilm; Film; Filmanalyse; Behinderung; Inklusion

freie Schlagwörter:

Filmbildung

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Medienerziehung
Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Medienerziehung; Medienpädagogische Handlungsfelder; Film, Video
Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Medienerziehung; Medienpädagogischer Aspekt

Geeignet für:

Schüler; Lehrer