Dekade der Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener von 2016 - 2026 (BMBF)

h t t p s : / / w w w . b m b f . d e / d e / n a t i o n a l e - s t r a t e g i e - f u e r - a l p h a b e t i s i e r u n g - u n d - g r u n d b i l d u n g - e r w a c h s e n e r - 1 3 7 3 . h t m l

Bund und Länder wollen in den nächsten zehn Jahren die Lese- und Schreibfähigkeiten von Erwachsenen in Deutschland deutlich verbessern. Bundesbildungsministerin Johanna Wanka und die Präsidentin der Kultusministerkonferenz und sächsische Kultusministerin Brunhild Kurth haben deshalb eine Dekade für Alphabetisierung (2016 -2016) ausgerufen. Erwachsene sollen in den nächsten zehn Jahren mehr Angebote als bisher bekommen, die sie dabei unterstützen, besser Lesen und Schreiben zu lernen. Das Bundesbildungsministerium wird in dieser Dekade mit bis zu 180 Millionen Euro Alphabetisierungsprojekte fördern sowie Kurskonzepte und Selbstlernmöglichkeiten schaffen.

Autor:

information@bmbf.bund.de

Bildungsebene:

Fort- und Weiterbildung

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Analphabetismus; Funktionaler Analphabetismus; Alphabetisierung; Modernisierung; Lernkonzept; Unterrichtsmaterial; Förderung; Benachteiligtenförderung; Berufsbildung

freie Schlagwörter:

Benachteiligter; Berufliche Weiterbildung

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Berufliche Bildung; Berufliche Bildung allgemein
Berufliche Bildung; Berufliche Bildung allgemein; Berufsbildungspolitik, Berufsbildungsverwaltung

Geeignet für:

Lehrer; Schüler