Alles andere als verstaubt. Wie öffentliche Bibliotheken Kindern die Leseohren aufklappen

h t t p : / / w w w . l e s e n - i n - d e u t s c h l a n d . d e / h t m l / c o n t e n t . p h p ? o b j e c t = j o u r n a l & l i d = 6 9

Beim Deutschen Bibliothekartag, der vom 15.- bis 18. März 2005 in der Düsseldorfer Universität stattfand, stand auch Leseförderung auf dem Programm, da Bibliothekarinnen und Bibliothekare wichtige Schlüsselfiguren sind, die die Leseförderung bei Kindern und Jugendlichen vorantreiben. In diesem Rahmen wurde eine Vielfalt von Ansätzen zur Leseförderung präsentiert. Das von der Breuninger-Stiftung geförderte Projekt „Leseohren aufgeklappt“ wird in der Stadtbibliothek Stuttgart koordiniert und kooperiert sowohl mit Schulen und Kindergärten als auch mit dem Jugendamt und dem Literaturhaus Stuttgart. Claudia Nobis von der Gelsenkirchener Stadtbibliothek demonstrierte, dass der vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels seit 1960 veranstaltete und allseits bekannte „Vorlesewettbewerb“ sich hervorragend für die Kooperation mit öffentlichen Bibliotheken eignet. Dr. Susanne Krüger, Professorin und Moderatorin der Vorlesungsreihe „Leseförderung auf vielen Wegen“ schnitt mit „Freestyle“, der Benrather Jugendmediothek der Stadtbüchereien Düsseldorf, den völlig neuen Themenaspekt an, wie Leseförderung bei Jugendichen aussehen kann. Die Entwicklung des Sprachgefühls geht auch über das Ohr und somit setzen manche Leseförderungsprojekte an rein auditiven Medien an. Susanne Brandt von der Gemeindebücherei Westoverledingen stellte beim Deutschen Biliothekartag die „Hörclubs“ als Kooperationsmodell von Bibliothek und Grundschule vor, das von der „Stiftung Zuhören“ unterstützt wird. Brandt hob die ganzheitliche Vorgehensweise der Hörclubs hervor. Durch den Umgang mit Hörmedien würden die Fähigkeit des Zuhörens und die Konzentrationsfähigkeit gestärkt.

Autor:

Haug, Katja; haug@digitale-zeiten.de

Bildungsebene:

Primarstufe; Sekundarstufe I

Lernressourcentyp:

Primärmaterial/Quelle

freie Schlagwörter:

KINDERLITERATUR; JUGENDLITERATUR; BIBLIOTHEKAR; BIBLIOTHEKARIN; OEFFENTLICHE BIBLIOTHEK; LESEERZIEHUNG; LESEFOERDERUNG; LESEKOMPETENZ; LESEMOTIVATION; TAGUNGSBERICHT

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; Sprachen und Literatur
Schule; Sprachen und Literatur; Deutsch
Schule; Sprachen und Literatur; Deutsch; Literatur
Schule; Sprachen und Literatur; Deutsch; Literatur; Kinderliteratur, Jugendliteratur

Geeignet für:

Lehrer; Schüler