Risiko und Resilienz - Was Kinder schützt?: Dokumentation der Fachtagung 6. November 2007 in Potsdam

h t t p : / / w w w . g e s u n d h e i t l i c h e - c h a n c e n g l e i c h h e i t . d e / p d f . p h p ? i d = 2 9 7 2 1 f e f d 0 3 2 9 7 e 6 8 b b b 1 5 1 e b b 8 f c 7 3 4

Die Dokumentation umfasst die Fachbeiträge 1) Schutzfaktoren für die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen – Ein Beitrag zur Resilienzentstehung, 2) Armutsprävention bei Kindern - notwendig und möglich!, 3) Deutschland – reiches, armes Land. Eine Lesung aus „Einfach abgehängt. Ein wahrer Bericht über die neue Armut in Deutschland“, 4) Eltern stark machen durch Kommunikationsförderung mit VHT, 5)“Ich schaff das schon, ich schaff das ganz alleine...“ Selbstwertgefühl stärken und Problemlösestrategien entwickeln, 5) Verpönte Männlichkeit – Warum es wichtig ist, dass Jungen stolz auf ihr Geschlecht sein können, 6) Kinder stark machen – für die Schule und mit der Schule und 7) Kinderarmut entgegenwirken durch Kooperation – das Modell der sozialen Integration im Potsdamer Stadtteil Drewitz. Die Dokumentation steht als PDF-Datei (2,6 MB) zur Verfügung.

Autor:

Wulsch, Iris; iris-wulsch-gesundheit@t-online.de; Schmok, Annett; annett.schmok@blsev.de

Bildungsebene:

Elementarbildung; Primarstufe; Sekundarstufe I; Spezieller Förderbedarf

Lernressourcentyp:

Primärmaterial/Quelle

Schlagwörter:

Kind; Jugendlicher; Gesundheitsförderung; Psychische Gesundheit; Prävention; Kinderschutz; Armut; Resilienz; Schutzfaktor; Soziale Lage; Soziale Benachteiligung; Tagungsbeitrag

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Gesundheitserziehung

Geeignet für:

Lehrer; Schüler