„Steiler oder flacher“ – der schiefe Wurf im Sport

h t t p : / / w w w . w i s s e n s c h a f t - s c h u l e n . d e / a l i a s / m a t e r i a l / p o l a r i s a t i o n - a u f - d e m - s c h r e i b t i s c h / 1 1 6 9 5 2 1

Die im Folgenden dargestellten Unterrichtsmaterialien wurden zur Einbindung des Artikels Wurfbewegungen gehören zum Standardlehrstoff in der klassischen Mechanik. In den meisten Bildungsplänen kommen jedoch nur noch der senkrechte sowie der waagrechte Wurf explizit vor. Dabei ist es gerade der schiefe Wurf, der in unserer alltäglichen Erfahrung eine viel bedeutendere Rolle spielt – vor allem im Bereich des Sports. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten Bewegungen des Sports in den Kinematikunterricht einzubeziehen.

Höchstalter:

18

Mindestalter:

10

Bildungsebene:

Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Unterrichtsplanung

Schlagwörter:

Physiker; Naturwissenschaften; Optik; Physik; Übung; Lernmaterial

freie Schlagwörter:

Bewegungslehre/Kinematik; Physik und verwandte Wissenschaften; naturwissenschaftliche Bildung; physikalisches Phänomen; Experiment (Experiment)

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Biologie
Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Chemie
Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Physik
Schule; praktische Fächer; Sport

Geeignet für:

Schüler; Lehrer