Partydrogen: Gefährlicher Mischkonsum

h t t p s : / / w w w . d g u v - l u g . d e / b e r u f s b i l d e n d e - s c h u l e n / s u c h t p r a e v e n t i o n / p a r t y d r o g e n / u e / p a r t y d r o g e n - m i s c h k o n s u m /

Party machen und Drogen nehmen gehört für viele junge Leute zusammen. Sie gelten als experimentierfreudig und stehen einem sogenannten Mischkonsum unkritischer gegenüber als erwachsene Konsumenten. Vor allem der gleichzeitige Konsum von Alkohol, Cannabis, Ecstasy, Speed und Co. birgt dabei unkalkulierbare gesundheitliche Risiken.

Anbieter:

Universum Verlag GmbH, Taunusstr. 54, 65183 Wiesbaden

Autor:

Gabriele Albert, redaktion@dguv-lug.de

Bildungsebene:

Sekundarstufe II Berufliche Bildung

Lernressourcentyp:

Arbeitsblatt

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Alkohol Botenstoff Cannabis Drogenabhängigkeit Drogenkonsum Ecstasy Kokain Nervenzelle Neurotransmitter Suchtprävention

freie Schlagwörter:

Drogen; Drogensucht; Partydrogen; Mischkonsum; Drogenwirkung; Crack; Speed; Amphetamine; synaptischer Spalt; Drogennotfall

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Berufliche Bildung Fächer der beruflichen Bildung
Berufliche Bildung Fächer der beruflichen Bildung Gesundheit, Sozialwesen und Gesundheitswesen
Berufliche Bildung Fächer der beruflichen Bildung Gesundheit, Sozialwesen und Gesundheitswesen Vorbeugung
Berufliche Bildung Berufliche Bildung allgemein

Geeignet für:

Lehrer; Schüler