Polen - Migration

h t t p s : / / w w w . p o l e n i n d e r s c h u l e . d e / a s s e t s / p o l e n - i n - d e r - s c h u l e / d o w n l o a d s / a r b e i t s b l a e t t e r / p - m i g r a t i o n - 0 0 - g e s a m t 0 0 . p d f

Die Geschichte Polens ist zugleich eine Geschichte verschiedener Emigrationswellen. Vor allem im 19. und 20. Jahrhundert trieben Fremdherrschaft, damit verbundene Aufstände und politische Unterdrückung, aber auch Armut die Menschen aus ihrem Heimatland Polen ins Ausland, um dort ihr Glück zu suchen. Auch in der Gegenwart spielt das Thema Migration im europäischen Kontext eine wichtige Rolle. Das Modul gibt einen Überblick über die verschiedenen Emigrationswellen und vermittelt den SchülerInnen am Beispiel Polen, welche Gründe Menschen dazu bewegen können, ihre Heimat zu verlassen, um ins Ausland zu gehen ("Push- und Pull-Faktoren“). Auch auf die neueren Entwicklungen, insbesondere nach 1989 im Kontext der EU-Erweiterungen und der damit verbundenen neuen Arbeitsmarktsituation in Polen und Europa, wird dabei eingegangen.

Höchstalter:

18

Mindestalter:

10

Bildungsebene:

Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Audiovisuelles Medium; Audiovisuelles Medium; Arbeitsblatt; Unterrichtsplanung

Lizenz:

sonstige Lizenz

Schlagwörter:

Gesellschaft; Migration; Heimat; Arbeitsmarkt; Arbeitslosigkeit; Aussiedler; Integration

freie Schlagwörter:

deutsch-polnische Geschichte; Migrationswelle; Polen im Ruhrgebiet; Schalke 04 in den 1930er Jahren; EU-Erweiterung; Migrationsgrund; Ruhrpolen; Borussia Dortmund (BVB); hybride Identität; Spätaussiedler; Push-Pull-Modell der Migration

Ortsbezüge:

Polen

Sprache:

de; pl

Themenbereich:

Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Politik
Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Interkulturelle Bildung
Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Wirtschaftskunde
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Politik; Gesellschaftspolitische Gegenwartsfragen

Geeignet für:

Lehrer