Arbeitsblatt 2: Das geteilte Berlin

h t t p : / / w w w . c h r o n i k - d e r - m a u e r . d e / s y s t e m / f i l e s / d o k u m e n t _ p d f / 4 6 1 2 6 _ a b _ 0 2 . p d f

Berlin hatte bis 1989 einen Sonderstatus: Die westlichen Bezirke standen unter der Zuständigkeit der Westalliierten (USA, England, Frankreich), der Ostteil unter der Zuständigkeit der Sowjetunion. Sie sollten eigentlich gemeinsam die Kontrolle über ganz Berlin ausüben, allen Alliierten sollte der Zugang zu Berlin und die Präsenz dort gewährleistet sein. Im Verlauf des "Kalten Krieges“ spiegelte sich die Konfrontation zwischen Ost und West besonders in Berlin wieder: Berlin wurde schließlich durch den Mauerbau geteilt, die Mauer selbst wurde zum zentralen Symbol des Kalten Krieges. Das Arbeitsblatt thematisiert die historischen und öffentlichen Sehenswürdigkeiten/Orte und die Auswirkung auf das gesellschaftliche Leben während der Teilung.

Höchstalter:

18

Mindestalter:

10

Bildungsebene:

Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Karte; Arbeitsblatt

Lizenz:

CC-by-nc-nd

Schlagwörter:

Kalter Krieg; Berliner Mauer; Demokratie; Chronik; Flucht; Grenze; Arbeitsblatt

freie Schlagwörter:

Deutsch-deutsche Grenze; Mauerbau; Alliierten

Ortsbezüge:

Berlin; DDR

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule; Sprachen und Literatur; Deutsch
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geschichte
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geschichte; Epochen; Geschichte von 1945 bis 1990; Internationale Entwicklungen
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geschichte

Geeignet für:

Schüler; Lehrer