Hamed R. – "Welche Rolle spielt es für Dich, ob ich Schweinefleisch esse oder nicht?"

h t t p : / / e d u . m i g r a t i o n - a u d i o - a r c h i v . d e / h a m e d - r

Hamed ist 30 Jahre alt und im Iran geboren. Seine Familie musste aus dem Land fliehen, weil sein Vater verfolgt wurde. Ihm drohte Gefängnis, weil er ein regimekritisches Buch (kopiert und) verbreitet hatte. Die Familie floh über die Türkei nach Deutschland und beantragte politisches Asyl. In den ersten Monaten lernte er deutsch, so dass er zur Schule gehen konnte. In seiner Schulzeit wurde er oft gefördert, hat aber auch oft die Erfahrung gemacht, dass die Menschen Vorurteile gegenüber jungen Männern aus islamischen Ländern haben. Leider oft auch Lehrer. Obwohl Religion in seinem Privatleben keine große Rolle spielt, ist er oft konfrontiert mit den Vorurteilen gegenüber dem Islam. Der alltägliche Rassismus nervt ihn und er wünscht sich, dass die Menschen in Deutschland gemeinsam die wirklichen Probleme des Landes angehen sollten – „Immer noch werde ich in Deutschland nach so vielen Jahren wie ein Alien behandelt.“Sinthuja und ihre Eltern scheinen sich trotz ihrer tamilischen Wurzeln, integriert zu haben. Eigentlich leben sie in einer Parallelwelt. Die Tradition ihres Heimatlandes Sri Lanka bestimmt ihr Leben in Deutschland. Deshalb soll Sinthuja einen Tamilen heiraten, seit sie 18 ist suchen ihre Eltern einen Ehemann für sie. Doch Sinthuja wehrt sich gegen die arrangierte Ehe. Sie lebt heute ohne ihre Eltern in Köln und studiert Biologie. Von ihrem deutschen Freund wissen die Eltern nichts.Erst nach 25 Jahren, nach dem Fall des Taliban-Regimes, konnte er zum ersten Mal wieder in sein Heimatland einreisen. Seitdem arbeitet er mit an dem Wiederaufbau seines Landes. So befriedigend diese Arbeit ist, so sehr vermisst Rangin Dadfar Spanta es manchmal, in einem Café auf dem Marktplatz in Aachen einen Kaffee zu trinken - ohne Angst, Unsicherheit und Bodyguards. Rangin Dadfar Spanta war 2006 - 2010 Außenminister Afghanistans.

Höchstalter:

18

Mindestalter:

10

Bildungsebene:

Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Audiovisuelles Medium; Audiovisuelles Medium; Audiovisuelles Medium

Lizenz:

keine Angabe

Schlagwörter:

Islam; Revolution; Demokratie; Unterdrückung; Angst; Verzweiflung; Musik; Polizei; Asyl; Sprache; Schule; Gymnasium; Schüler; Lehrer; Rassismus; Familienkonflikt; Lehrer; Realschule; Eltern; Migration; Gesellschaft; Ghetto; Armut; Diskriminierung; Feindbild; Terrorist; Islamisierung; Ernährung; Alkohol

freie Schlagwörter:

islamische Revolution; politische Verfolgung von Demokraten; Ayatollahs; Repressionen; Sittenpolizei; verbotene Musik; Bundespolizei; Asylbewerber; Aufnahmelager; Asylheim; familiäre Probleme; familiäre Probleme; Umstellung; bei Null anfangen; Schulleistungen; Deutschkentnisse; Probleme der Eltern; Krisen der Eltern; Machtlosigkeit von Eltern; Migrantenkinder keine Förderer; keine gesellschaftliche Anerkennung; berufliche Benachteiligung; Feindbild Islam; junge muslimische Männer; junge Muslime; Unterdrückung der Frauen; Haci; Vorurteile; Alkoholverbot

Ortsbezüge:

Iran; Teheran; Türkei; Ankara; Istanbul

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Arbeitslehre, Berufswahl
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Ethik
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geschichte
Schule; Sprachen und Literatur; Deutsch
Schule; Sprachen und Literatur; Heimatraum, Region
Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Interkulturelle Bildung
Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Kinder- und Jugendbildung
Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Medienerziehung
Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Pädagogik
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Philosophie
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Politik
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Religion
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Weiterbildung
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Sachgebietsübergreifende Themen

Geeignet für:

Schüler; Lehrer