Der erste Weltkrieg - Propaganda und Verklärung (Unterrichtseinheit)

h t t p : / / w w w . l e h r e r - o n l i n e . d e / k r i e g s p o s t k a r t e n . p h p

Die Postkarte entwickelte sich im Ersten Weltkrieg zum Massenmedium. Anhand von Briefen, die Soldaten an ihre Familien schickten, soll das Grauen und der Schrecken des ersten Weltkrieges für SchülerInnen erfahrbar gemacht werden. Die behandelten Briefe sind visuell auf einer CD-ROM und als Tondokument auf der Website des Deutschlandfunks zugänglich und werden in dieser Unterrichtseinheit als authentische Quelle genutzt. SchülerInnen sollen sich mit dem Kontrast zwischen Propaganda und Kriegsrealität auseinandersetzen und sich so der verfälschenden Wirkung von Propaganda sowie der brutalen Ralität des Krieges bewusst werden. Ergänzend sollen sie sich mit den damit zusammenhängenden Problemen, mit den physischen und psychischen Schäden auseinandersetzen. Material steht zum Download zur Verfügung.

Autor:

Schuch, Stefan; schuch@stefan-schuch.de

Bildungsebene:

Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Arbeitsblatt

Schlagwörter:

Neue Medien Medieneinsatz

freie Schlagwörter:

GESCHICHTSUNTERRICHT; UNTERRICHTSEINHEIT; WELTKRIEG I; PROPAGANDA

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule sozialkundlich-philosophische Fächer
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Geschichte
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Geschichte Epochen
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Geschichte Epochen Neueste Geschichte seit 1990

Geeignet für:

Lehrer; Schüler