Kunst unter Verdacht: Vom Expressionismus zur NS-Kunst (Unterrichtseinheit)

h t t p s : / / w w w . l e h r e r - o n l i n e . d e / u n t e r r i c h t s e i n h e i t / u e / k u n s t - u n t e r - v e r d a c h t - v o m - e x p r e s s i o n i s m u s - z u r - n s - k u n s t /

Wassily Kandinsky, Ernst Ludwig Kirchner, Arno Breker oder Leni Riefenstahl sind nur einige der Kunstschaffenden, mit denen sich die Schülerinnen und Schüler in dieser Unterrichtseinheit beschäftigen. In jeder der sechs einzelnen Einheiten werden Künstler vorgestellt, die früher oder später unter Verdacht gerieten - die einen als "Entartete Künstler" wie Kandinsky oder Kirchner, die anderen als Propagandakünstler wie Leni Riefenstahl oder Arno Breker. Auch heute arbeiten Künstler mit diesen verdächtigen Bildern aus unserem Langzeitgedächtnis - und stehen dem ersten Augenschein nach ebenfalls unter Verdacht. Material steht zum Download zur Verfügung.

Autor:

Hoffmann, Tanja; tanja.hoffmann_muenchen@web.de

Bildungsebene:

Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Arbeitsblatt

freie Schlagwörter:

KUNSTUNTERRICHT; UNTERRICHTSEINHEIT; EXPRESSIONISMUS; NATIONALSOZIALISMUS; PROPAGANDA; ENTARTETE KUNST; MEDIENEINSATZ

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; musische Fächer
Schule; musische Fächer; Bildende Kunst
Schule; musische Fächer; Bildende Kunst; Kunstgeschichte

Geeignet für:

Lehrer; Schüler