Einheitliche Prüfungsanforderungen Informatik. Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 01.12.1989 i.d.F. vom 05.02.2004.

h t t p : / / w w w . k m k . o r g / f i l e a d m i n / D a t e i e n / v e r o e f f e n t l i c h u n g e n _ b e s c h l u e s s e / 1 9 8 9 / 1 9 8 9 _ 1 2 _ 0 1 - E P A - I n f o r m a t i k . p d f

Der Informatikunterricht in der gymnasialen Oberstufe leistet einen spezifischen Beitrag zur Allgemeinbildung, indem er den Erwerb eines systematischen, zeitbeständigen und über bloße Bedienerfertigkeiten hinausgehenden Basiswissens über die Funktionsweise, die innere Struktur sowie die Möglichkeiten und Grenzen von Informatiksystemen ermöglicht. ... Zur Sicherung eines einheitlichen und angemessenen Anforderungsniveaus in den [Abitur-] Prüfungsaufgaben enthalten die Einheitlichen Prüfungsanforderungen für das Fach Informatik a) eine Beschreibung der Prüfungsgegenstände, d. h. der nachzuweisenden Kompetenzen sowie der fachlichen Inhalte, an denen diese Kompetenzen eingefordert werden sollen, b) Kriterien, mit deren Hilfe überprüft werden kann, ob eine Prüfungsaufgabe das anzustrebende Anspruchsniveau erreicht, c) Hinweise und Aufgabenbeispiele für die Gestaltung der schriftlichen und mündlichen Prüfung sowie zu alternativen Prüfungsformen. (DIPF/Orig.)

Autor:

Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland

Bildungsebene:

Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Primärmaterial/Quelle

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Abitur Beispiel Grundkurs Informatikunterricht Kompetenz Leistungskurs Mündlicher Test Prüfung Prüfungsaufgabe Qualifikation Wissen

freie Schlagwörter:

Schriftliche Überprüfung; Leistungsbewertung

Ortsbezüge:

Deutschland

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer
Schule mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer Informatik
Schule mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer Informatische Grundbildung
Schule Schulwesen allgemein
Schule Schulwesen allgemein Schulleistung, Leistungsmessung, Prüfungswesen

Geeignet für:

Lehrer; Schüler