Grammatik-Wiederholung vor der Lektürephase (Unterrichtsanregung)

h t t p : / / w w w . l e h r e r - o n l i n e . d e / r e p e t i t i o - g r a m m a t i c a . p h p

Vor der Lektüre lateinischer Originaltexte muss ein gewisses grammatisches Grundwissen vorhanden sein. Der Online-Dienst S.P.Q.R. Lateinservice kann mittels einer interaktiven Online-Grammatik weiterhelfen. Beginnt im Lateinunterricht die Lektürephase, stehen der selbständigen grammatisch-syntaktischen Texterschließung der Schülerinnen und Schüler und damit einem weitgehenden Verständnis der Texte oft mehrere Defizite im Wege, die einerseits den inhaltlichen Zugang erschweren und andererseits verheerende Folgen für die Motivation aller am Unterrichtsgeschehen Beteiligten mit sich bringen. Erschwert wird die Textarbeit häufig durch mangelndes grammatisches Grundwissen, mangelnde textgrammatische Kompetenz sowie mangelnde Wortschatzkompetenz. Während der Lektüre sollen Schülerinnen und Schüler ein Textverständnis gewinnen können, aus dem sich konsequent die Interpretation der Textaussage erarbeiten lässt. Zum anderen sollen sie den antiken kunstvollen Text in seiner linearen Abfolge und in der vom Autor intendierten Verstehenskette rezipieren. Material steht zum Downlod zur Verfügung.

Autor:

Welskop, Peter; welskop@lehrer-online.de

Bildungsebene:

Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Arbeitsblatt

freie Schlagwörter:

LATEINUNTERRICHT; UNTERRICHTSANREGUNG; LATEIN; WORTSCHATZARBEIT; GRAMMATIK; GRAMMATIKUEBUNG; ONLINE-DIENST

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; Sprachen und Literatur
Schule; Sprachen und Literatur; Latein
Schule; Sprachen und Literatur; Latein; Sprache, Sprachliche Fertigkeiten, Kompetenzen

Geeignet für:

Lehrer; Schüler