CleanAir, Simulation Game

http://www.arktis-online.de

Die Gemeinsame Technologie-Initiative „Clean Sky“ ist eines der größten Technologieprogramme der EU (1.6 Milliarden €) mit dem Ziel, die notwendigen Technologien für umweltfreundliche Luftverkehrssysteme zu entwickeln. Vor diesem Hintergrund versuchen die Teilnehmer des Planspiels “CleanAir“ ein internationales Luftverkehrsabkommen zu verabschieden. Es gilt, die Einführung eines neuen Düsentriebwerks durch die Luftverkehrsgesellschaften zu erzwingen. Das supermoderne Triebwerk “ Eurojet EG 2020“ mit einem um 50% reduziertem CO2 Ausstoß soll internationaler Standard werden. Als Delegierte aus zehn Nationen mit völlig unterschiedlichen Interessenlagen versuchen die Planspielteilnehmer, in einem begrenztem Zeitraum ein Abkommen zu verhandeln, das alle Partner am Ende unterzeichnen müssen. Da muss heftig verhandelt werden, offiziell und hinter den Kulissen. Die Vorgaben des Kyoto Protocol (2005) und die Ergebnisse der gescheiterten UN Climate Change Conference in Kopenhagen 2009 (COP15) sind Grundlage der Entscheidungen.

Anbieter:

http://www.arktis-online.de

Autor:

Ulrich Jordan, u.jordan@web.de

Bildungsebene:

Sekundarstufe II; Hochschule; Berufliche Bildung; Fort- und Weiterbildung

Lernressourcentyp:

Projekt

freie Schlagwörter:

AIRCRAFT INDUSTRY; ADVISORY COUNCIL FOR AERONAUTICAL RESEARCH IN EUROPE ( ACARE) CLEAN SKY; CO2; KYOTO PROTOKOLL; PLANSPIEL; SIMULATION GAME

Sprache:

Englisch

Themenbereich:

Schule; fachunabhängige Bildungsthemen
Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Umwelterziehung
Schule; Sprachen und Literatur
Schule; Sprachen und Literatur; Englisch
Schule; Sprachen und Literatur; Englisch; Sprache, Sprachliche Fertigkeiten, Kompetenzen
Schule; Sprachen und Literatur; Englisch; Sprache, Sprachliche Fertigkeiten, Kompetenzen; Sprechen

Geeignet für:

Lehrer; Schüler