Thüringer Schulgesetz (ThürSchulG)

h t t p : / / l a n d e s r e c h t . t h u e r i n g e n . d e / j p o r t a l / ? q u e l l e = j l i n k & q u e r y = S c h u l G + T H & p s m l = b s t h u e p r o d . p s m l & m a x = t r u e & a i z = t r u e

Das Schulgesetz gliedert sich in folgende Abschnitte: Grundsätze des Schulwesens; Schulpflicht; Schüler und Eltern; Schulleiter, Lehrer, Konferenzen; Schulkonferenz, Landesschulbeirat; Schulaufsicht, Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien eigenverantwortliche Schule, Schulnetzplanung und Medienzentren; Lehrpläne, Schulbetrieb und Unterrichtsinhalte; Pädagogische Maßnahmen und Ordnungsmaßnahmen; Beratungsdienste, Schulgesundheitspflege und Unterricht im Krankheitsfall; Ergänzende Regelungen zum Schulbetrieb und Datenschutz; Ordnungswidrigkeiten und Schlussbestimmungen. Paragraph 53, Abschnitt 2 regelt den gemeinsamen Unterricht und integrative Formen des Unterrichts.

Autor:

tkm@thueringen.de

Bildungsebene:

Primarstufe Sekundarstufe I Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Primärmaterial/Quelle

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Bildungsrecht Integration Schulgesetz Schulrecht

freie Schlagwörter:

Gemeinsamer Unterricht

Ortsbezüge:

Thüringen

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule Schulwesen allgemein
Schule Schulwesen allgemein Schulrecht

Geeignet für:

Lehrer; Schüler