Ergebnis der Suche

Ergebnis der Suche nach: (Systematikpfad: "FACHUNABHÄNGIGE BILDUNGSTHEMEN") und (Systematikpfad: FRIEDENSERZIEHUNG)

Es wurden 97 Einträge gefunden

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Eine Seite vor Zur letzten Seite

Treffer:
1 bis 10
  • Vorurteile abbbauen

    Die Handreichung soll Anregungen geben, zu mehr Verständigung, Vertrauen, Versöhnung und damit zum Frieden in unterschiedlichen Bereichen beitragen. Die angebotene Materialsammlung dient dem Aufdecken und dem Abbau von Vorurteilen und somit der Friedenserziehung in der Schule. Verhaltensweisen werden durch verschiedene Unterrichtsmethoden aufgedeckt und analysiert. Die ...

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:32660" }

  • Servicestelle Friedensbildung

    Die Servicestelle Friedensbildung versteht sich als neue Anlaufstelle für alle Lehrkräfte des Landes sowie alle am Thema Interessierten und bietet Unterrichtsmaterialien, Beratung und Informationen sowie Qualifizierungsmöglichkeiten. Ab sofort sind ihre Angebote auch online zugänglich.

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:57228" }

  • Nachkriegsjahre. Unterrichtsheft, Text- und Materialsammlung.

    Die Handreichung für Lehrkräfte regt dazu an, sich mit den Themen Krieg, Kriegsende und Neuanfang in Deutschland kritisch auseinanderzusetzen und selbst Quellen zu erforschen. Die internationale friedenspädagogische Arbeit des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. wird dargestellt. Aus dem Inhalt: - Chronik 1945-1949 - 8. Mai 1945 - Bilanz des Zweiten Weltkrieges - ...

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:33092" }

  • "Friedenserziehung in der Schule": pädagogische Handreichung für den projektorientierten Unterricht aller Schulformen.

    Der Volksbund will Partner in der Friedenserziehung sein. Der Bundeselternrat und die Ständigen Konferenzen der Kultusminister der Bundesländer unterstützen diese Arbeit. Diese Publikation gibt Schlaglichter auf die Zusammenarbeit zwischen Schule und Volksbund und enthält vielfältige Anregungen für Schulprojekte in der Friedenserziehung.

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:23282" }

  • Friedenspädagogische Methodenbox

    Diese Methodenbox ist speziell für die Bedürfnisse von Teamern geschrieben worden, die in Jugendcamps friedenspädagogisch arbeiten wollen. Wie kann man Friedenserziehung ins Jugendcamp bringen? Es gibt unzählige Möglichkeiten: Singen, Rollenspiele, Diskussionsrunden, Malen usw.. Zahlreiche Anregungen sind auch für den Unterricht geeignet.

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:23311" }

  • Lebenszeichen, Feldpostbriefe erzählen ...

    Den Inhalt der Briefe und Karten bestimmen individuelle und von der Situation abhängige Interessen. es geht um den Schmerz wegen der Trennung, um die schulischen Leistungen der kinder, um die hoffnung auf ein baldiges Wiedersehen, auf eine baldige Rückkehr aus der Gefangenschaft oder um die Sorge wegen der Gefährdung der Angehörigen durch die Fliegerangriffe. Gleichzeitig ...

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:32658" }

  • Unterrichtsmaterialien der TU Berlin zum Thema Antisemitismus

    Juden leben seit Jahrhunderten in Europa und hatten einen prägenden Einfluss auf die Kultur des Kontinentes. Doch es gibt auch eine lange Geschichte der Judenfeindschaft. Ein anderes Wort dafür ist Antisemitismus. Was bedeutet es überhaupt jüdisch zu sein?

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:60880" }

  • Friedenspädagogik (NiBis)

    Materialien des niedersächsischen Landesbildungsservers zum Thema Friedenserziehung.

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:17809" }

  • Handreichung "Kritische Auseinandersetzung mit Antisemitismus"

    Die Broschüre "Kritische Auseinandersetzung mit Antisemitismus", die erste Ausgabe der Reihe "Gekonnt Handeln", ist eine methodische Handreichung für Pädagoginnen und Pädagogen, Teamerinnen und Teamer und steht hier als PDF zum kostenlosen Download bereit. Die elf erprobten und extra für dieses Heft ausgewählten Methoden sind ausführlich beschrieben, ...

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:60939" }

  • "Wir scheuen keine Konflikte" - neue Ausstellung des Zivilen Friedensdienstes

    Frieden lässt sich nicht verordnen oder erzwingen. Doch man kann die zivilen Kräfte einer Gesellschaft dabei unterstützen, Konflikte friedlich zu regeln – bevor es zum Ausbruch von Gewalt kommt. Das ist der Ansatz des Zivilen Friedensdienstes (ZFD). Seine bislang über 500 entsandten ZFD-Fachkräfte können beachtliche Erfolge in Projekten weltweit verbuchen. Wie das ...

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:45323" }

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Eine Seite vor Zur letzten Seite