Ergebnis der Suche

Ergebnis der Suche nach: ( ( ( ( (Systematikpfad: MATHEMATIK) und (Systematikpfad: GRÖßEN) ) und (Systematikpfad: "MATHEMATISCH-NATURWISSENSCHAFTLICHE FÄCHER") ) und (Schlagwörter: MATHEMATIK) ) und (Quelle: Serlo) ) und (Lernressourcentyp: ARBEITSBLATT)

Es wurden 47 Einträge gefunden

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 3 4 5 Eine Seite vor Zur letzten Seite

Treffer:
31 bis 40
  • Brüche (Mathematik)

    Brüche setzen sich aus einem Zähler und einem Nenner zusammen, die durch einen waagerechten Strich getrennt werden: Sie sind eine Möglichkeit Verhältnisse anzugeben.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:56002" }

  • Betrag (Mathematik)

    Der Betrag einer Zahl ergibt sich als der Abstand der Zahl auf dem Zahlenstrahl von der Null. Man erhält ihn durch Weglassen des Vorzeichens. Falls eine Zahl positiv ist, ist der Betrag einfach diese Zahl. Falls die Zahl negativ ist, ist der Betrag das negative dieser Zahl.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:55995" }

  • Geldeinheiten (Mathematik)

    Die Geldeinheit ist die Einheit, in der Geld gemessen wird. Sie wird auch als Währung bezeichnet. In Deutschland und Österreich ist die übliche Geldeinheit Euro mit der Untereinheit Cent.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:56011" }

  • Längeneinheiten (Mathematik)

    Längeneinheiten sind Maße für die Länge von Strecken. Meist verwendet man heute metrische Längeneinheiten ( Millimeter, Meter, Kilometer etc.).

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:56014" }

  • Teilerfremd (Mathematik)

    Zwei Zahlen heißen teilerfremd, wenn nur 1 beide Zahlen teilt. Teilerfremde Zahlen haben keine gemeinsamen Primfaktoren.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:56083" }

  • Zinsrechnung

    Wenn du Geld auf die Bank bringst, erhältst du dafür Zinsen: Das ist ein kleiner Geldbetrag, den die Bank dir dafür zahlt, dass du ihr das Geld leihst. Die Zinsen sind umso höher je mehr Geld du eingezahlt hast. Die Höhe der Zinsen berechnet die Bank mit Hilfe eines festgelegten Prozentsatzes, des sogenannten Zinssatzes. Der Zinssatz bezieht sich meistens auf ein Jahr und ...

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:56098" }

  • Kleinstes gemeinsames Vielfaches

    Das kleinste gemeinsame Vielfache mehrerer Zahlen, ist die kleinste natürliche Zahl, die ein Vielfaches jeder dieser Zahlen ist.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:55922" }

  • Division (Mathematik)

    Die Division ist eine der vier Grundrechenarten. In der Grundschule und in der Umgangssprache verwendet man meist den Ausdruck "a geteilt durch b" für die Division von zwei Zahlen.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:55990" }

  • Dreisatz

    Der Dreisatz ist ein einfaches Lösungsverfahren, das man anwenden kann, wenn die Werte zweier Größen immer in einem bestimmten Verhältnis zueinander stehen (d.h. wenn die beiden Größen zueinander direkt proportional sind).

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:56058" }

  • Größter gemeinsamer Teiler (Mathematik)

    Der größte gemeinsame Teiler zweier Zahlen ist die größte natürliche Zahl , durch die sich beide Zahlen teilen lassen.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:56003" }

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 3 4 5 Eine Seite vor Zur letzten Seite