Ergebnis der Suche

Ergebnis der Suche nach: ( ( ( (Systematikpfad: MATHEMATIK) und (Systematikpfad: GEOMETRIE) ) und (Schlagwörter: "SEKUNDARSTUFE I") ) und (Systematikpfad: GRUNDSCHULE) ) und (Schlagwörter: DREIECK)

Es wurden 10 Einträge gefunden


Treffer:
1 bis 10
  • Dreieck

    Die Eckpunkte beschriftet man üblicherweise gegen den Uhrzeigersinn mit den Großbuchstaben A, B und C. Die gegenüberliegenden Seiten beschriftet man entsprechend mit den Kleinbuchstaben a, b und c.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:56148" }

  • Umkreis eines Dreiecks

    Der Umkreis eines Dreiecks, ist der Kreis, der durch die 3 Eckpunkte geht. Der Mittelpunkt des Umkreises ist der Schnittpunkt der Mittelsenkrechten.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:56132" }

  • Dreiecke konstruieren

    Aufgrund der Kongruenzsätze reicht es für die eindeutige Konstruktion eines Dreiecks aus, wenn man nur 3 Eigenschaften (also Längen der Seite oder Größe der Winkel) des Dreiecks kennt.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:56152" }

  • Thaleskreis (Mathematik)

    Der Thaleskreis einer Strecke zwischen zwei Punkten ist der Kreis, dessen Mittelpunkt im Mittelpunkt der Strecke liegt und der durch die beiden Endpunkte der Strecke geht.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:56045" }

  • Schwerpunkt (Mathematik)

    Der Schwerpunkt eines Dreiecks ist der Schnittpunkt der Seitenhalbierenden.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:56131" }

  • Hypotenuse (Mathematik)

    Als Hypotenuse bezeichnet man die längste der drei Seiten eines rechtwinkligen Dreiecks . Sie ist immer diejenige Seite, die dem rechten Winkel gegenüber liegt. Die anderen beiden Seiten bezeichnet man als Katheten.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:55944" }

  • Ankreis (Mathematik)

    Der Inkreis eines Dreiecks, ist der Kreis, der alle Seiten von innen genau einmal berührt. Alle Seiten sind also Tangenten des Inkreises. Sein Mittelpunkt ist der Schnittpunkt der Winkelhalbierenden.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:56133" }

  • Seitenhalbierende (Mathematik)

    Die Seitenhalbierenden eines Dreiecks sind Geraden, die von einem Eckpunkt des Dreiecks durch den Mittelpunkt der gegenüberliegenden Seite gehen. In jedem Dreieck schneiden sich die drei Seitenhalbierenden in einem Punkt, dem Schwerpunkt.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:56130" }

  • Trapez (Mathematik)

    Ein Viereck ist ein Trapez, wenn (mindestens) zwei gegenüberliegende Seiten parallel zueinander sind.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:56028" }

  • Drachenviereck

    Ein Viereck ist ein Drachenviereck, wenn mindestens eine seiner Diagonalen eine Symmetrieachse ist.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:56040" }