Ergebnis der Suche

Ergebnis der Suche nach: ( ( (Systematikpfad: MATHEMATIK) und (Systematikpfad: "ZUORDNUNGEN, FUNKTIONEN") ) und (Schlagwörter: "SEKUNDARSTUFE I") ) und (Schlagwörter: "SEKUNDARSTUFE II")

Es wurden 7 Einträge gefunden


Treffer:
1 bis 7
  • Amplitude (Mathematik)

    Die Amplitude ist die maximale Auslenkung einer periodisch wellenförmigen Funktion von ihrer Ruhelage aus. Periodisch bedeutet in diesem Falle, dass die Funktion in gleichen Abständen immer wieder dieselben Werte annimmt, bzw. anschaulich gesehen immer wieder dieselbe Form hat.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:55958" }

  • Quadratische Gleichung (Mathematik)

    Eine quadratische Gleichung ist eine Gleichung mit einer bestimmten Form. Sie tritt meist bei der Nullstellenberechnug einer quadratischen Funktion auf.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:56084" }

  • Polstelle (Mathematik)

    Eine Polstelle oder Unendlichkeitstelle ist eine Definitionslücke einer Funktion, in deren Nähe die Funktionswerte gegen unendlich laufen. Durch die Polstelle verläuft eine Gerade, an die sich der Funktionsgraph annähert: die Asymptote .

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:55935" }

  • Konstante und Variable (Mathematik)

    Beim betrachten von Funktionen fallen manchmal die Begriffe "variable" und "konstante". Man bezieht sich hierbei auf das Verhalten einer Zahl, wenn man das Funktionsargument verändert. Ist sie veränderlich, so nennt man sie variabel, bleibt sie gleich, heißt sie Konstante.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:56029" }

  • Integration durch Substitution

    Steht in einem Integral die Verknüpfung von zwei Funktionen (evtl. sogar multipliziert mit der Ableitung der inneren Funktion), kann Substitution zur Vereinfachung beitragen.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:56080" }

  • Infinitesimalrechnung

    Unter dem Begriff Infinitesimalrechnung sind die Differentialrechnung und die Integralrechnung zusammengefasst.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:56030" }

  • Nullstelle (Mathematik)

    Die Nullstellen einer Funktion sind die x -Werte, an denen f(x)=0 ist. In einer Nullstelle schneidet oder berührt der Graph der Funktion also die x-Achse.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:56091" }

Vorschläge für alternative Suchbegriffe:

[ Mathematikunterricht [ Geometrie [ Didaktische Grundlageninformation [ Naturwissenschaftlicher Unterricht [ Geographieunterricht [ Geografieunterricht [ Erdkundeunterricht [ Fachdidaktik [ Experiment [ Deutschunterricht [ Schulphysik [ Physikunterricht [ Naturwissenschaften [ Grafische Darstellung [ Geschichtsunterricht [ Fremdsprachenunterricht