Ergebnis der Suche

Ergebnis der Suche nach: ( ( (Systematikpfad: "BILDENDE KUNST") und (Systematikpfad: KUNSTGESCHICHTE) ) und (Systematikpfad: BIOGRAPHIEN) ) und (Systematikpfad: "NOLDE, EMIL")

Es wurden 11 Einträge gefunden

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 Eine Seite vor Zur letzten Seite

Treffer:
1 bis 10
  • Online-Anleitungen: Aquarellmalerei

    ”Hier geht es um den richtigen Umgang mit Aquarellfarben, das passende Equipment, Bildgestaltung und vieles mehr zum Thema Aquarellmalerei.”

    Details  
    { "HE": "DE:HE:1732615" }

  • Emil Nolde Retrospektive Städel/ Frankfurt 5. März bis 15. Juni 2014

    ”Emil Nolde, Hauptvertreter des Expressionismus, Schöpfer bunter Blumenmeere und Küstenlandschaften. Durch zahlreiche thematische Ausstellungen ist Nolde als Meister der Farbe bekannt. Dieses Bild wird nun im Städel Museum in einer umfassenden Retrospektive - der ersten seit 25 Jahren in Deutschland - erweitert. Mit Unterstützung der Stiftung Seebüll Ada und Emil Nolde ...

    Details  
    { "HE": "DE:HE:1732618" }

  • Emil Nolde (Wikipedia)

    ”Emil Nolde (* 7. August 1867 als Hans Emil Hansen in Nolde bei Buhrkall, Provinz Schleswig-Holstein; † 13. April 1956 in Seebüll) war einer der führenden Maler des Expressionismus. Er ist einer der großen Aquarellisten in der Kunst des 20. Jahrhunderts. Nolde ist bekannt für seine ausdrucksstarke Farbwahl”

    Details  
    { "HE": "DE:HE:1732619" }

  • Entartete Kunst

    „Entartete Kunst“ war während der nationalsozialistischen Diktatur in Deutschland der offiziell propagierte Begriff für mit rassentheoretischen Begründungen diffamierte Moderne Kunst. Der Begriff Entartung wurde Ende des 19. Jahrhunderts von der Medizin auf die Kunst übertragen.Als „Entartete Kunst“ galten im NS-Regime alle Kunstwerke und kulturellen Strömungen, ...

    Details  
    { "HE": "DE:HE:1732620" }

  • Biografie

     1867-1956 Emil Nolde Maler, Graphiker

    Details  
    { "HE": "DE:HE:1732622" }

  • Emil Nolde im Frankfurter Städel - Mehr Sympathisant als Widerständler

    05.03.2014  ·  Der Künstler Emil Nolde sympathisierte mit den Nationalsozialisten und stilisierte sich nach dem Krieg als Widerständler. Dies zeigt eine Ausstellung in Frankfurt. Was bleibt nun von seinem Werk? Quelle: FAZ

    Details  
    { "HE": "DE:HE:1764953" }

  • Emil Nolde. Retrospektive - Der Künstler als gemeiner Mensch

    „Emil Nolde. Retrospektive“, so lautet der Titel. Er könnte nicht lapidarer sein. Doch die Schau im Frankfurter Städel hat es mit all ihren Facetten in sich und zeigt keinen unschuldigen Künstler.Das „Selbstmalen“, meinte er doch glatt, „war mir nie eine Freude“, was ihn aber nicht davon abhielt, es mit dem Selbstbildnis immer wieder zu versuchen, expressiv ...

    Details  
    { "HE": "DE:HE:1764968" }

  • Lernpfad: Emil Nolde - Aquarelle


    Details  
    { "HE": "DE:HE:1769661" }

  • Webquest: Emil Nolde - Avantgardmaler und Nazi-Anhänger

    Der Maler Emil Nolde wurde im Nachkriegsdeutschland gefeiert und geehrt. Seine Nähe zum Nationalsozialismus und den Nazi-Größen wurde zugunsten seines Opferstatus - erlitten durch das Nazi-Unrechtregime - kleingehalten. Nolde war zwar glühender Hitleranhänger, wurde jedoch aufgrund seines Malstils besonders auch von Adolf Hitler selbst verfemt.Dieser Webquest möchte Sie ...

    Details  
    { "HE": "DE:HE:1769659" }

  • Noldes Bekenntnis

    Seine Kunst war im ”Dritten Reich” verfemt, seine Bilder wurden beschlagnahmt, er erhielt Malverbot. Und doch blieb Emil Nolde ein glühender Nazi.Artikel von Stefan Koldehoff in Zeit-Online vom 21.10.2013Interessant dazu auch folgendes Interview im Deutschlandfunk vom 23.5.2012

    Details  
    { "HE": "DE:HE:1764343" }

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 Eine Seite vor Zur letzten Seite