Ergebnis der Suche

Ergebnis der Suche nach: (Freitext: VERKEHRSPOLITIK) und (Bildungsebene: "SEKUNDARSTUFE I")

Es wurden 11 Einträge gefunden

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 Eine Seite vor Zur letzten Seite

Treffer:
1 bis 10
  • Themenblätter im Unterricht - Mobilität und Umwelt

    Mobil sein gehört zur modernen Gesellschaft. Wie wichtig Mobilität ist,spüren wir vor allem, wenn sie eingeschränkt wird: zum Beispiel beiBahnstreiks. Die Kehrseite der Mobilität sind steigende Umweltbelastungen.Wie viel Mobilität verträgt das Klima?

    Details  
    { "BPB": "DE:SODIS:CP.BPB-00000047" }

  • Pioniere brauchen Rückhalt

    Nutzfahrzeuge bringen kontinuierlich neue und verbesserte Technologien auf die Straße. Sie gelten deshalb innerhalb der Automobilindustrie als Pioniere, da sie Innovationen einführen, die erst im zweiten Schritt in Pkw eingesetzt werden. Am Beispiel der Digitalisierung rund um das Fahrzeug ist dies derzeitig wieder der Fall.

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00013077" }

  • Konsumverhalten in der Stadt

    Die Digitalisierung prägt den Alltag der Menschen. Mobiles Surfen im Internet ermöglicht einen immer schnelleren Informationsaustausch. Dieser führt insbesondere in urbanen Räumen zu Veränderungen bei Mobilität, Konsum, Kommunikation und gesellschaftlicher Teilhabe.

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00013066" }

  • Fernlinienbusse in Westfalen – Angebotsergänzung oder Konkurrenz im öffentlichen Personenverkehr?

    Mit der Freigabe des Fernlinienbusverkehrs zum 1. Januar 2013 entwickelte sich im deutschen Verkehrsmarkt eine enorme Dynamik – verbunden mit einem harten Wettbewerb. Der Konkurrenzkampf hat inzwischen zu einer Markbereinigung geführt. Der Beitrag beschreibt Situation im Fernlinienbusverkehr in der Region Westfalen. Es gibt Hinweise auf weiterführende ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00013366" }

  • Neue Formen des Transports

    Der boomende Onlinehandel führt durch kürzere Zyklen der Warenlieferungen, steigende Retourenzahlen von Paketsendungen zu einem höheren Transportaufkommen. Nutzfahrzeuge übernehmen den größten Anteil beim Transport in der Stadt. In Zukunft werden weitere Transportformen den Lkw ergänzen.

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00013070" }

  • Intelligente Mobilität

    Bis zum Jahr 2050 werden voraussichtlich 70 Prozent der Menschen in Städten leben und die Zahl der Fahrzeuge wird sich verdoppeln. Weltweit entwickeln deshalb Regionen und Kommunen Konzepte, um die Leistungsfähigkeit von Verkehrsinfrastrukturen sowie die Effizienz und Sicherheit von Fahrzeugen zu erhöhen.

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00013075" }

  • Der zukünftige Rhein-Ruhr-Express (RRX)

    Die Rhein-Ruhr-Region zwischen Dortmund und Köln ist nicht nur die bevölkerungsreichste Metropolregion Deutschlands, sondern auch ein herausragender Verkehrsknotenpunkt, in dem sich täglich Hunderttausende Reisende und Pendler bewegen. Jährlich sind dort etwa 500 Mio. Menschen auf dem Schienenverkehrsnetz unterwegs. Der sog. Rhein-Ruhr-Express (RRX) soll das Reisen ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00013361" }

  • Vernetzung im Verkehr verbindet Menschen und Waren

    Die Vernetzung im Zuge der Digitalisierung ermöglicht im Verkehr, dass Fahrzeuge untereinander und mit der Umwelt kommunizieren können. Diese Entwicklungen machen auch schrittweise automatisiertes Fahren möglich. Erste Tests zeigen, dass automatisierte Fahrfunktionen den Transport sicherer und effizienter machen.

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00013068" }

  • Ohne Telematik geht nichts im Güterverkehr

    Telematikdienste übernehmen im Güterverkehr seit Jahrzehnten wichtige Informationsleistungen zwischen Logistikern, Standorten, Fahrern und Fahrzeugen. Mithilfe der digitalen Vernetzung der verschiedenen Verkehrsträger kann die Effizienz der jeweiligen Lieferkette einmal mehr erhöht werden.

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00013073" }

  • Klimaneutral und sozial gerecht - Wege in die Gesellschaft der Zukunft (Module I - IV)

    Hier gibt es das komplette Material 'Klimaneutral und sozial gerecht. Wege in die Gesellschaft der Zukunft' in einer Datei. Das Attac-Material ist in vier Module gegliedert: Modul I fragt, was globale Gerechtigkeit im Zusammenhang mit dem Klimawandel bedeutet. Modul II widmet sich der Mobilität der Zukunft und den Zukunftsperspektiven für Beschäftigte in fossilen ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00017071" }

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 Eine Seite vor Zur letzten Seite