Ergebnis der Suche

Ergebnis der Suche nach: (Freitext: LESESCHWÄCHE) und (Systematikpfad: MEDIENERZIEHUNG)

Es wurden 2 Einträge gefunden


Treffer:
1 bis 2
  • Risikogruppe: Jungen - Das männliche Geschlecht ist in stärkerem Maße von Leseschwäche betroffen

    Wissenschaftliche Untersuchungen machen deutlich: Mindestens 61 Prozent der Jungen in Deutschland lesen nicht zum Vergnügen, im Gegensatz zu den Mädchen. Lesen-in-Deutschland versucht die Ursachen zu ergründen und macht Vorschläge, wie die Leselust bei Jungen gezielt geweckt werden kann.

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:32827", "HE": "DE:HE:850935" }

  • Lesemüde Väter lesemüder Söhne

    Die studierte Volkswirtin und ZDF-Journalistin Kathrin Müller-Walde beschäftigt sich in dem Buch „Warum Jungen nicht mehr lesen und wie wir das ändern können“ mit dem Phänomen der zunehmenden Leseunlust von Jungen. Anstoß für ihren Entschluss, ein Buch zu schreiben, waren nicht zuletzt ihre Erfahrungen als Mutter eines zeitweise lesemüden Sohnes. Das Buch ist eine ...

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:36168" }

Vorschläge für alternative Suchbegriffe:

[ Medienpädagogik [ Medienkompetenz [ Fernsehen [ Kind [ Internet [ Medien [ Film [ Computer [ Mediennutzung [ Medienkonsum [ Neue Medien [ Medieneinsatz [ Deutschland [ Schulunterricht [ Mediendidaktik [ Lesen