Ergebnis der Suche

Ergebnis der Suche nach: (Freitext: KERNPHYSIK) und (Systematikpfad: "MATHEMATISCH-NATURWISSENSCHAFTLICHE FÄCHER")

Es wurden 200 Einträge gefunden

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Eine Seite vor Zur letzten Seite

Treffer:
141 bis 150
  • Klassische Atommodelle - Exotische Atome

    Bei exotischen Atomen besteht entweder das positive Kernteilchen nicht aus einem Proton oder die negativ geladene Hülle nicht aus einem Elektron, sondern aus anderen Elementarteilchen. Myonische Atome Myonische Atome bestehen aus einem Kern der Ladung Z cdot e ,

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:25519" }

  • Klassische Atommodelle - Rydberg-Atome

    Nach HEISENBERG verliert der exakte Bahnbegriff in der Mikrophysik seinen Sinn. Man kann nur Räume angeben, in denen sich die negative Ladung der Hülle mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit befindet Orbitale . Insofern ist das bohrsche Bild vom Atom überholt

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:25534" }

  • Quantenmechanisches Atommodell - Wellenfunktionen - Applet

    Das Programm von Paul Falstad kann unter der Adresse http://www.falstad.com/qmatom/ betrachtet werden oder als zip-Datei heruntergeladen werden Adresse: falstad.com/qmatom/qmatom.zip . Im oberen Teil des Bildes ist ein Schnitt durch das Potential skizziert. Die grauen

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:25099" }

  • RÖNTGEN-Emissionsspektrum

    Das Spektrum von "weißem Röntgenlicht" einer Röhre wird mit einer BRAGGschen Drehkristall-Anordnung aufgenommen. Als Maß für die relative Intensität der Strahlung dient die Impulsrate, die mit einem Zählohr samt Digitalzähler

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:26345" }

  • Klassische Röntgenaufnahmen

    Gegen Ende des 19. Jahrhunderts erhielt die Medizin mit der Entdeckung der Röntgenstrahlen ein mächtiges Hilfsmittel für die Diagnose. Die Technik wurde über die Jahrzehnte verfeinert, so dass insbesondere die Strahlenbelastung bei einer Röntgenaufnahme deutlich reduziert

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:26438" }

  • Quantenmechanisches Atommodell - Chladni-Figuren

    Der Versuch: Man bestreut eine an einem Punkt eingespannte Metallplatte mit Sand und bringt sie mit Hilfe eines Geigenbogens in Schwingungen. Auf diese Weise kann man die Schwingungsknotenlinien der Klangfiguren erkennen, weil der Sand in den

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:25059" }

  • Quantenmechanisches Atommodell - Dreidimensionaler Potentialtopf

    Wiederholt man die Überlegung am eindimensionalen Potentialtopf für jede der drei Raumdimensionen, so erhält man den dreidimensionalen Potentialtopf. Die Wellenfunktion ist das Produkt dreier Sinusfunktionen für jede Raumrichtung: [ Psi _ n_x , n_y , n_z left x

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:25421" }

  • RÖNTGEN-Spektren

    Optische Emissionsspektren kann man erzielen, indem man Atome von außen mit einer Energie von einigen eV anregt. Bei Mehrelektronensystemen regt man dabei Elektronen des Atoms an, die schon auf Niveaus mit einer höheren Hauptquantenzahl sitzen bei Natrium

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:25091" }

  • Altersbestimmung mit der Radiocarbonmethode

    Trifft die kosmische Strahlung im Wesentlichen Sonnenwind auf die oberste Atmosphäre, so entstehen kaskadenförmig sehr viele verschiedene Teilchen, die sekundäre Höhenstrahlung. Trifft nun ein Neutron der sekundären Höhenstrahlung auf einen Stickstoffkern, swiffyobject_35330 = ...

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:25928" }

  • Atomaufbau

    swiffyobject_34890 = "as3":false,"frameRate":12,"frameCount":275,"backgroundColor":-3342388,"frameSize": "ymin":0,"xmin":0,"ymax":15200,"xmax":12200 ,"fileSize":70484,"v":"7.3.0","internedStrings In der folgenden Zeitleiste sind die in der Animation ...

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:25927" }

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Eine Seite vor Zur letzten Seite