Ergebnis der Suche

Ergebnis der Suche nach: ( (Freitext: GESUNDHEITSWESEN) und (Schlagwörter: UNTERRICHTSMATERIAL) ) und (Systematikpfad: "FÄCHER DER BERUFLICHEN BILDUNG")

Es wurden 13 Einträge gefunden

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 Eine Seite vor Zur letzten Seite

Treffer:
1 bis 10
  • Multitasking und Psyche

    Während des Telefonierens Mails checken? Kein Problem. Musik hören und dabei Hausaufgaben machen? Ganz normal. Für viele junge Menschen gilt es als selbstverständlich, mehrere Aufgaben gleichzeitig zu erledigen – ob in der Freizeit oder im Ausbildungsbetrieb. Doch bringt Multitasking wirklich Vorteile oder überfordert es nicht viel eher?

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:58310" }

  • Augenschutz

    Ein Staubkorn, eine Fluse, eine Minifliege im Auge: Damit wird unser wertvolles Sinnesorgan normalerweise alleine fertig. An Arbeitsplätzen hingegen, an denen es zum Beispiel durch scharfkantige Späne, Stäube, Splitter oder Säurespritzer für die Augen wirklich gefährlich werden kann, müssen diese ebenso wie auch bei vielen Freizeitbeschäftigungen besonders geschützt ...

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:58769" }

  • Arbeitsmedizinische Vorsorge

    Arbeitsmedizinische Vorsorge ist wichtig, um gesundheitlichen Beeinträchtigungen während des Berufslebens und danach vorzubeugen; regelmäßige Beratungen und Untersuchungen beim Betriebsarzt helfen dabei. Deshalb ist dieses Thema für alle Beschäftigten relevant, egal ob sie im Büro, einer Werkstatt, auf einer Baustelle oder im Freien arbeiten. Diese ...

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:55452" }

  • Klimawandel und Bildung

    Vor dem Hintergrund durch den Klimawandel bedingter gesundheitlicher Gefahren werden am Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin des Klinikums der Universität München im Rahmen zweier Projekte Bildungsmodule für Ärzte und Pflegepersonal entwickelt: 1. Bildungsmodule für Kinder- und Jugendärzte/-innen (Laufzeit: 1. April 2016 bis 31. März 2019): Ziel des ...

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:59199" }

  • Hygiene in der Pflege

    Wer in einem Pflegeberuf arbeitet, ist häufig in engem Kontakt mit Personen, deren Immunsystem durch Krankheit und/oder im Alter geschwächt ist. Dabei besteht immer die Gefahr, dass Krankheitserreger übertragen werden. In Gemeinschaftseinrichtungen im Gesundheitsdienst, wo viele Menschen zusammentreffen, sind Beschäftigte bei ihrer täglichen Arbeit einem erhöhten ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00013309", "DBS": "DE:DBS:58169" }

  • Schichtarbeit

    Viele Beschäftigte müssen dann arbeiten, wenn andere schlafen. Das Problem dabei: Sie arbeiten gegen den eigenen Biorhythmus. Das kann auf Dauer die Gesundheit und das Privatleben belasten sowie unter Umständen das Unfallrisiko erhöhen. Besonders junge Beschäftigte sollten die Risiken von Schicht- und Nachtarbeit kennen und für präventives Verhalten sensibilisiert ...

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:58659", "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00014027" }

  • Lehrer-Online: Unterrichtseinheiten für den Unterricht an berufsbildenden Schulen

    Es werden Beispiele für den Unterricht an berufsbildenden Schulen gegeben. Es befinden sich kurze Unterrichtsreihen darunter, aber auch grob skizzierte Unterrichtsideen oder Vorschläge für Tafelbilder. Es gibt Unterrichtseinheiten aus verschiedenen, etwa kaufmännischen, gewerblich-technischen und allgemeinbildenden Fächern und aus den Bereichen Hauswirtschaft, ...

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:37450" }

  • Hautschutz Grundwissen

    Sie gilt als „Spiegel der Seele", bestimmt unser Erscheinungsbild und prägt den ersten Eindruck, den wir bei unseren Mitmenschen hinterlassen. Ist unsere Haut gesund, bietet sie Schutz gegen viele schädliche äußere Einflüsse. Wird sie allerdings dauerhaft stark beansprucht und dabei zu wenig geschützt und gepflegt, kann das ihre geniale Barrierefunktion ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00013495", "DBS": "DE:DBS:58312" }

  • Hirndoping

    Um dem zunehmenden Leistungsdruck während der Ausbildung und am Arbeitsplatz standzuhalten, greifen immer mehr Menschen zu Medikamenten: Zehn Prozent der Berufstätigen sind Hirndoping laut DAK-Report gegenüber aufgeschlossen, und zehn Prozent der Studentinnen und Studenten gaben im Jahr 2012 an, schon einmal für das Studium zu Medikamenten gegriffen zu haben. Sie erhoffen ...

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:56883", "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010992" }

  • Epoxidharze

    Jedes Jahr endet die Ausbildung für viele junge Menschen, bevor sie richtig angefangen hat. Der Grund? Sie reagieren allergisch auf bestimmte Stoffe in ihrem Arbeitsumfeld. Für Betroffene sind damit häufig Jobverlust, Zukunfts- und Existenzängste verbunden. Ein Werkstoff mit besonders hohem allergischen Potenzial ist das Epoxidharz, das nicht nur in der Bauwirtschaft, ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00014230", "DBS": "DE:DBS:59048" }

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 Eine Seite vor Zur letzten Seite