Ergebnis der Suche

Ergebnis der Suche nach: ( (Freitext: ÜBERTRITTSZEUGNIS) und (Bildungsebene: "SEKUNDARSTUFE I") ) und (Schlagwörter: ÜBERTRITTSVERFAHREN)

Es wurden 11 Einträge gefunden

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 Eine Seite vor Zur letzten Seite

Treffer:
1 bis 10
  • Schulsystem in Mecklenburg-Vorpommern

    Nach der Grundschule schließt sich die schulartunabhängige Orientierungsstufe in den Klassen 5 und 6 an. In dieser Zeit können sich die Schülerinnen und Schüler an den Regional- und Gesamtschulen sowie an Sport- und Musikgymnasien im Rahmen des längeren gemeinsamen Lernens auf ihren späteren Bildungsgang orientieren. Zum Ende dieser Orientierungsstufe wird auf der ...

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:59458" }

  • Oberschule oder Gymnasium - wie geht es in Bremen weiter nach der Grundschule?

    Gegen Ende der Grundschulzeit gilt es zu entscheiden, welche weiterführende Schule das Kind zukünftig besuchen soll - die Oberschule oder das Gymnasium. Beide Schulformen bieten die Möglichkeit alle Schulabschlüsse inklusive des Abiturs zu absolvieren. Im ersten Halbjahr der vierten Klasse erhalten alle Eltern Informationsmaterial von der Bildungsbehörde Bremen zum ...

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:59455" }

  • Übertrittsregelung im Saarland

    Mit erfolgreichem Abschluss der 4. Klasse der Grundschule wechseln Schüler im Saarland in die Sekundarstufe I einer weiterführenden Schule. Der Entwicklungsbericht im Halbjahreszeugnis der 4. Klasse gibt Aufschluss über die bisherige Lern- und Leistungsentwicklung der Schüler sowie über Arbeitshaltung, die Art des Arbeitens und Lernens, Sozialverhalten, Denkvermögen und ...

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:59464" }

  • Hessen: Von der Grundschule in die weiterführende Schule wechseln

    Im letzten Schuljahr der Grundschule muss eine Entscheidung über die weiterführende Schule für das Kind getroffen werden. Grundsätzlich ist die Wahl des Bildungsgangs nach dem Besuch der Grundschule Sache der Eltern, die in diesem Entscheidungsprozess von der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer der Grundschule beraten und unterstützt werden.

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:59457" }

  • Übergang von der Grundschule in Schulen des Sekundarbereichs I - Sekretariat der Kultusministerkonferenz

    Die Informationsschrift des Sekretariats der Kultusministerkonferenz vom 19.02.2015 stellt die Grundsatzpositionen der Kultusministerkonferenz beim Übergang von der Grundschule in Schulen des Sekundarbereichs I dar, gibt einen Überblick über die entsprechenden Regelungen und Verfahren der Länder und enthält Kurzdarstellungen der Länder zur Förderung, Beobachtung und ...

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:59415" }

  • Berlin: Die Schule berät - die Eltern entscheiden

    Im sechsten Schuljahr steht für die Kinder und ihre Eltern eine wichtige Entscheidung an: die Wahl der weiterführenden Schule. Die Grundschulen helfen den Eltern bei dieser Entscheidung, denn jedes Kind soll die Schule besuchen, die seinen Fertigkeiten und Fähigkeiten am besten entspricht. Auch wenn die beiden Schularten Integrierte Sekundarschule und Gymnasium sich in ...

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:59454" }

  • Schleswig-Holstein: Welche Schule für mein Kind?

    In Schleswig-Holstein erhalten die Eltern der Viertklässler zum Ende des ersten Schulhalbjahres mit dem Zeugnis oder auch als Zeugnis einen Entwicklungsbericht. Zu Beginn des zweiten Halbjahres laden die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer die Eltern gemeinsam mit ihrem Kind zu einer verpflichtenden Einzelberatung ein und besprechen mit ihnen den Entwicklungsbericht. Die ...

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:59463" }

  • Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule in Rheinland-Pfalz

    Schülerinnen und Schüler des vierten Schuljahres erhalten in Rheinland-Pfalz mit dem Halbjahreszeugnis eine von der Klassenkonferenz abgestimmte Empfehlung für die weiterführende Schule. Für diese Empfehlung haben die Lehrkräfte für jede Schülerin/jeden Schüler längerfristige Beobachtungen der bisherigen Entwicklung, des Lern- und Arbeitsverhaltens und der Leistungen ...

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:59461" }

  • Aufnahme an weiterführenden Schulen in Sachsen-Anhalt

    Die Personensorgeberechtigten der Schülerinnen und Schüler des 4. Schuljahrganges sind in geeigneter Form mit Bezug auf die Leistungen, Fähigkeiten und Begabungen ihrer Kinder über die Bildungsgänge an den weiterführenden Schulen zu informieren und bei der Wahl des weiteren Bildungsganges zu beraten. Neben Gesprächsangeboten erhalten die Personensorgeberechtigten eine ...

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:59462" }

  • Übergang von der Grundschule auf die weiterführenden Schulen in NRW

    In NRW erhalten die Eltern mit dem Halbjahreszeugnis der Klasse 4 eine Schulformempfehlung. Sie umfasst entweder eine Empfehlung für das Gymnasium, die Realschule oder die Hauptschule. Sie kann darüber hinaus aber auch eine Empfehlung mit Einschränkungen enthalten. Die Schulformen Gesamtschule und Sekundarschule sind immer zu nennen. Mit diesem Zeugnis melden sich die ...

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:59460" }

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 Eine Seite vor Zur letzten Seite