Ergebnis der Suche

Ergebnis der Suche nach: ( (Systematikpfad: SCHULE) und (Systematikpfad: "MATHEMATISCH-NATURWISSENSCHAFTLICHE FÄCHER") ) und (Systematikpfad: RHEINLAND-PFALZ)

Es wurden 1718 Einträge gefunden

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Eine Seite vor Zur letzten Seite

Treffer:
1 bis 10
  • Mondentfernung durch Laufzeitmessung

    Abb. 1: Funktionsprinzip der Abstandsmessung Erde-Mond Bei der Messung des Abstandes zwischen Erde und Mond lunar laser ranging wird das Phänomen der Lichtreflexion ausgenutzt. Das Prinzip der Messung ist in Abb. 1 dargestellt. Ein standorte_reflektoren_mond.jpg Abb. 2: Standorte der Laserreflektoren auf dem Mond tripelprima_sternbeob_ver_e.svg Abb. 3: Lichtweg am Prisma Auf ...

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:25986" }

  • Himmelskugel

    Die Himmelskugel ist eine scheinbare, den Beobachter allseitig umgebende Kugel mit beliebig großem Radius, auf welche die Gestirne projiziert werden. Bei genügend großem Radius dieser Himmelskugel ist der Erdradius vernachlässigbar. Auf der Himmelskugel werden Größen bzw. Beziehungen Abb. 2 Himmelsnordpol, Himmelssüdpol Himmelsnordpol und Himmelssüdpol sind die Punkte ...

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:25340" }

  • Lauf der Gestirne

    Sternenbewegung bei Langzeitbelichtung Stellt man einen Fotoapparat auf ein feststehendes Stativ und fotografiert bei klarem Nachhimmel mit langer Belichtungszeit mehrere Stunden , so ergibt sich ein Bild, wie das nebenstehende. Alle Sterne zeichnen Kreisbögen mit unterschiedlichem

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:25412" }

  • Sternbeobachtung - Teleskopeinstellung

    Azimutale Montierung Zunächst wird das Stativ für das Teleskop waagerecht aufgestellt. Mit der senkrechten Drehachse Azimutachse im Stativ kann man den Azimut verstellen, also das Teleskop horizontal drehen. Mit der darüber befindlichen waagerechten Drehachse

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:25043" }

  • Lage des Nordsterns

    Bestimmung der Nordrichtung mit dem Nordstern Polarstern Verlängert man die hintere Achse des großen Wagens fünfmal um sich selbst, so kommt man zum Polarstern, der in seiner Umgebung mit einer visuellen Helligkeit von 1,97 mag der hellste Stern ist. Er steht nahe des Himmelsnordpols

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:24882" }

  • Mondentfernung durch Triangulation

    Prinzip Eine Möglichkeit der Entfernungsbestimmung in der Astronomie besteht in der sogenannten Triangulation. Dazu peilt man von zwei Punkten A und B aus den Punkt M, dessen Entfernung e man wissen will, an und bestimmt die Winkelweiten und . Mit Sätzen

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:26432" }

  • Astronomische Koordinatensysteme

    Orientierung auf der Erdkugel Abb. 1 Auf der Erdkugel werden Orte durch zwei Polarkoordinaten angegeben. Auf der Erdkugel werden Orte durch 2 Polarkoordinaten angegeben: Die geographischen Länge lambda Orientierung auf der Himmelskugel Das Horizontsystem Abb. 2 Das Horizontsystem Das Horizontsystem wird angewendet bei azimutal montierten Fernrohren; bei der azimutalen ...

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:25426" }

  • Erdradius nach ERATOSTHENES

    ERATOSTHENES 276 - 196 v. Chr. war Bibliothekar in Alexandria, wo sich um diese Zeit eine der größten wissenschaftlichen Bibliotheken befand. Außerdem besaß er beträchtliche Kenntnisse in der Geometrie. Auf ihn geht eine der ersten Bestimmungen des Erdradius zurück. Verständnisaufgabe Bestimme aus den gegebenen Daten den Erdradius nach ERASTOTHENES und berechne die ...

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:25985" }

  • HERTZSPRUNG-RUSSELL-Diagramm

    swiffyobject_32017 = "as3":false,"frameRate":10,"frameCount":197,"backgroundColor":-16777165,"frameSize": "ymin":0,"xmin":0,"ymax":10000,"xmax":12000 ...

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:25084" }

  • Bedeckungsveränderliche Doppelsterne

    / libgif.js / / Copyright c 2011 Shachaf Ben-Kiki / / Permission is hereby granted, free of charge, to any person obtaining a copy of this software and associated documentation files the "Software" , to Die Bahngeschwindigkeiten v_ rm A und v_ rm B der beiden Sterne erhält man mit spektroskopischen Methoden aus der Dopplerverschiebung, wenn sich die Sterne auf den ...

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:25522" }

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Eine Seite vor Zur letzten Seite