magnetisches Feld - kostenloses Unterrichtsmaterial, Arbeitsblätter und Übungen

Ergebnis der Suche nach: (Freitext: MAGNETISCHES und FELD)

Es wurden 28 Einträge gefunden

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 3 Eine Seite vor Zur letzten Seite

Treffer:
1 bis 10
  • Magnetfeld eines geraden Leiters Versuch


    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:8233" }

  • Magnetfeld einer HELMHOLTZ-Spule

    Magnetfeld einer HELMHOLTZ-Spule CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons Jakob Enevoldsen; bearbeitet von LEIFIphysik Abb. 2 Magnetfeld einer HELMHOLTZ-Spule in

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:9426" }

  • Magnetfelder weiterer stromführender Leiter

    Aufgaben Aufgabe Die vier untenstehenden Animationen von Joy Wagon veranschaulichen, von welchen Größen die Stärke des Magnetfeldes einer Spule abhängt.

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:7998" }

  • Kraftmessung mit der Stromwaage

    Verständnisaufgabe Aufgabe Bestimme für diesen Versuch die Stärke B des Magnetfeldes in der Feldspule

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:8238" }

  • Magnetfeld einer Zylinderspule

    Aufgabe Aufgabe Markiere alle richtigen Aussagen zum Magnetfeld einer Zylinderspule. Lösungsvorschläge

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:7482" }

  • Magnetisierung

    Versuchsauswertung Die Versuchsauswertung erfolgt durch das Erstellen eines I text - B -Diagramms für Neukurve und Hystereseschleife. Joachim Herz Stiftung Abb. 2 Schematische Hysteresekurve eines

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:8266" }

  • Ferromagnetismus

    Magnetisch harte und magnetisch weiche Materialien Schaltet man nun das äußere Magnetfeld wieder ab, so kann man zwei Extremfälle unterscheiden: Ist das ferromagnetische Material z.B. Stahl, so bleiben die atomaren Magnete ausgerichtet, obwohl das äußere Feld nicht mehr vorhanden

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:7546" }

  • Magnetfeld einer Zylinderspule

    Die folgende Tabelle zeigt die relative Permeabilität einiger Ferromagnetika. Dabei ist Mu-Metall englisch: Permalloy eine Eisen-Nickel-Legierung mit extrem hoher Permeabilität. Es wird u.a. zur weitgehenden Abschirmung von Magnetfeldern benutzt. Tab. 1 Relative Permeabilität

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:9425" }

  • Bestimmung der LORENTZ-Kraft

    Hinweise Oft liegt die Bewegungsrichtung der Teilchen senkrecht zu den magnetischen Feldlinien. Dann gilt varphi=90^ circ und somit wegen sin left 90^ circ right =1 [ F_ rm L = q cdot v cdot  B ] In vielen Büchern oder auch im Internet wird die Drei-Finger-

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:9435" }

  • Modellversuch zur Magnetisierung

    Remanenz In dem Diagramm rechts ist der Verlauf der magnetischen Feldstärke B Flussdichte in Richtung des äußeren Magnetfeldes in Abhängigkeit vom Strom durch das zweite Spulenpaar qualitativ dargestellt. Als Maß für die Stärke des Magnetfeldes wird dabei die Zahl der Nadeln

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:8265" }

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 3 Eine Seite vor Zur letzten Seite