Tierwelt - Unterrichtsmaterial

Ergebnis der Suche nach: (Freitext: TIERWELT)

Es wurden 158 Einträge gefunden

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Eine Seite vor Zur letzten Seite

Treffer:
41 bis 50
  • Flora und Fauna im Lebensraum Teich

    An Gewässerufern treten sehr unterschiedliche Strukturen auf. Je nach Wasserstand bilden sich unterschiedliche Zonen aus: Erlen- und Weidenzone, Röhrichtzone, Schwimmblattzone und Tauchblattzone. In diesem 360° - Panorama kann man einen Spaziergang am Teich machen und die Tiere und Pflanzen entdecken, die hinter den Symbolen versteckt sind.

    Details  
    { "Select.HE": "DE:Select.HE:1175815" }

  • Lippisches Landesmuseum: Arbeitsbogen "Artenvielfalt und Formenvielfalt als Ergebnis der Evolution"

    Wenn Sie mit Schülerinnen und Schülern im Lippischen Landesmuseum Detmold zum Thema Evolution arbeiten möchten, können Sie deses Arbeitsblatt mit Aufgabenstellung nutzen. Es bezieht sich auf die Abteilungen zur heimischen bzw. zur außereuropäischen Tierwelt im Naturkundehaus.

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00003204" }

  • Tier-Zungen – Außergewöhnliche „Werkzeuge“ der Tierwelt

    Dieser Wissenstext berichtet über die verschiedenen Zungen von Tieren und welche unterschiedlichen Aufgaben sie übernehmen, z. B.: Schleuderzunge (Chamäleon), „Presslufthammer“ (Ameisenbär), Wischmob (Fledermaus) oder Raspelzunge (Schnecke).

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00004107" }

  • Lemur als Haustier – geht das?

    Dieser Wissenstext versucht zu vermitteln, wie das Leben als Haustier für einen Lemur wäre. Er soll das Bewusstsein dafür stärken, welche Bedürfnisse wilde Tiere an ihren Lebensraum stellen und zum Nachdenken anregen. Außerdem erfährt der Leser die rein sachliche Gesetzeslage zur Haltung von Lemuren.

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00004119" }

  • Tier-Zungen – Außergewöhnliche „Werkzeuge“ der Tierwelt

    Dieser Wissenstext berichtet über die verschiedenen Zungen von Tieren und welche unterschiedlichen Aufgaben sie übernehmen, z. B.: Schleuderzunge (Chamäleon), „Presslufthammer“ (Ameisenbär), Wischmob (Fledermaus) oder Raspelzunge (Schnecke).

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00004107" }

  • Lemur als Haustier – geht das?

    Dieser Wissenstext versucht zu vermitteln, wie das Leben als Haustier für einen Lemur wäre. Er soll das Bewusstsein dafür stärken, welche Bedürfnisse wilde Tiere an ihren Lebensraum stellen und zum Nachdenken anregen. Außerdem erfährt der Leser die rein sachliche Gesetzeslage zur Haltung von Lemuren.

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00004119" }

  • Der Regenwald

    Viel Wissenswertes über den Regenwald (Lage, Pflanzen- und Tierwelt, Klima); Lückentext

    Details  
    { "HE": "DE:HE:3117638" }

  • Australian- wildlife

    Australian wildlife - Landeskundliche Aspekte zu vermitteln ist ein wichtiger Teilbereich des Englischunterrichts in der Grundschule. Der Kontinent Australien bietet mit seiner außergewöhnlichen Tierwelt einen besonderen Anreiz fürfremdsprachliches Lernen.(Quelle:lehrer-online)

    Details  
    { "HE": "DE:HE:123663" }

  • Der Graureiher ? ein Beispiel für erfolgreichen Artenschutz 50 Jahre Erfassung der Kolonien und der Horste in Westfalen

    Durch Bejagung und Härtewinter wurde der Brutbestand der Graureiher in Westfalen drastisch reduziert und stieg erst nach Aufgabe der Jagd wieder kontinuierlich an. Im Jahr 2009 wurden etwa 1112 Brutpaare in Westfalen gezählt. Dieser Beitrag beschreibt welche Faktoren die Graureiherentwicklung und deren Ausbreitung in Westfalen beeinflussen. Zusätzlich gibt es Hinweise auf ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00004988" }

  • Der Graureiher – ein Beispiel für erfolgreichen Artenschutz 50 Jahre Erfassung der Kolonien und der Horste in Westfalen

    Durch Bejagung und Härtewinter wurde der Brutbestand der Graureiher in Westfalen drastisch reduziert und stieg erst nach Aufgabe der Jagd wieder kontinuierlich an. Im Jahr 2009 wurden etwa 1.112 Brutpaare in Westfalen gezählt. Dieser Beitrag beschreibt welche Faktoren die Graureiherentwicklung und deren Ausbreitung in Westfalen beeinflussen. Zusätzlich gibt es Hinweise auf ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00004988" }

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Eine Seite vor Zur letzten Seite