Mechanik - kostenloses Unterrichtsmaterial, Arbeitsblätter und Übungen (12)

Ergebnis der Suche nach: (Freitext: MECHANIK)

Es wurden 389 Einträge gefunden

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 Eine Seite vor Zur letzten Seite

Treffer:
111 bis 120
  • Schwingende Boje

    Bewegung einer schwingenden Boje Bei geeignet gewähltem Koordinatensystem vgl. Animation in Abb. 1 und den Anfangsbedingungen y 0 = y_0 und v 0 = dot y 0 = 0 wird die Bewegung einer schwingenden Boje mit der Dichte rho_ rm B und der Länge

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:8978" }

  • Federpendel gedämpft

    Aufstellen der Bewegungsgleichung Im Folgenden werden wir die Bewegung des gedämpften Federpendels mathematisch auf Basis des 2. Axioms von NEWTON Aufstellen und dann Lösen der Gleichung  F=m cdot a Leftrightarrow a = frac F m ; * beschreiben. 1. Einführen eines

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:7496" }

  • Federschwingung mit Ultraschallsensor

    Beobachtung und Auswertung Joachim Herz Stiftung Abb. 4 Zeit-Kraft-Diagramm beim FederpendelEs ergeben sich die in Abb. 4 gezeigten Diagramme. Ein Glättung der Messwerte ist hier nicht erforderlich und die

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:17557" }

  • Strömungswiderstand und c_ rm w -Wert

    Berechnung der Strömungsleistung Um eine Anströmung dauerhaft gegen einen Strömungswiderstand aufrecht zu erhalten muss Leistung erbracht werden. Diese sogenannte Strömungsleistung P_ rm w berechnet sich über [P_ rm w = F_ rm w cdot v = frac 1 2 cdot c_ rm w cdot

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:10154" }

  • Feder-Schwere-Pendel gedämpft Modellbildung

    Modelldiagramm Joachim Herz Stiftung Abb. 1 Modelldiagramm zur Simulation eines gedämpften Feder-Schwere-PendelsIn Abb. 1 siehst du das Modelldiagramm zur Simulation eines gedämpften Feder-Schwere-Pendels. Um die Bewegung zu beschreiben

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:8691" }

  • Raketenphysik mit der Tabellenkalkulation

    Aufgaben Es gilt: v_ text B = |v_ text rel | cdot ln left frac m_ text A m_ text E right Das Verhältnis m_ text A / m_ text E wird als Massenquotient Q bezeichnet

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:9243" }

  • Zentraler unelastischer Stoß

    Zentraler unelastischer Stoß Wir bezeichen einen Stoß als unelastisch, wenn die Summe der kinetischen Energien der Stoßpartner nach dem Stoß kleiner ist als vor dem Stoß, also kinetische Energie in innere Energie verloren geht. Für den Wert Delta E im

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:8951" }

  • Effektives Potential

    Fußnoten 1 Nachweis von v^2 = dot r ^2 + r^2 cdot omega ^2 [ begin eqnarray v^2 &=& v_x ^2 + v_y ^2 &=& dot x ^2 + dot y ^2 &=& left dot r cdot cos left varphi right - r cdot sin left varphi right cdot

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:9297" }

  • Schräger Wurf nach oben ohne Anfangshöhe

    Berechnung von Auftreffgeschwindigkeit und Weite des Auftreffwinkels Aufgabe In der Animation in Abb. 1 betragen die Anfangsgeschwindigkeiten v_ x,0 =10 , 0

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:13408" }

  • Energieformen und Energieumwandlungen Simulation von PhET

    Abb. 1 Erfahre, wie durch Heizen und Kühlen Energie hinzugefügt und entfernt werden kann. Beobachte, wie Energie zwischen den Objekten übertragen wird. Konstruiere dein eigenes System, mit Energiequellen, Energieüberträgern und

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:8960" }

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 Eine Seite vor Zur letzten Seite