Matrix - kostenloses Unterrichtsmaterial, Arbeitsblätter und Übungen (9)

Ergebnis der Suche nach: (Freitext: MATRIX)

Es wurden 119 Einträge gefunden

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Eine Seite vor Zur letzten Seite

Treffer:
81 bis 90
  • Determinante berechnen bei 3x3-Matrizen | M.04.02

    Determinante bei 3x3-Matrizen: Man schreibt die erste und zweite Spalte der Matrix noch einmal hinter die Matrix. Nun sieht man drei Hauptdiagonalen (beginnen links oben, enden rechts unten) und drei Nebendiagonalen (beginnen links unten, enden rechts oben). Von jeweils einer Hauptdiagonalen multipliziert man die Einträge und addiert die Ergebnisse, danach multipliziert man ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010195" }

  • Determinante berechnen bei 3x3-Matrizen, Beispiel 3 | M.04.02

    Determinante bei 3x3-Matrizen: Man schreibt die erste und zweite Spalte der Matrix noch einmal hinter die Matrix. Nun sieht man drei Hauptdiagonalen (beginnen links oben, enden rechts unten) und drei Nebendiagonalen (beginnen links unten, enden rechts oben). Von jeweils einer Hauptdiagonalen multipliziert man die Einträge und addiert die Ergebnisse, danach multipliziert man ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010198" }

  • Mehrdimensionale Funktion: Extrempunkte berechnen | A.51.02

    Extrempunkte einer mehrdimensionalen Funktion berechnet man (wie bei einfachen Funktionen auch), indem man die erste Ableitung Null setzt. Bei mehrdimensionalen Funktionen gibt es nicht EINE erste Ableitung mit einer Unbekannten, sondern mehrere (partielle) erste Ableitungen mit mehreren Unbekannten, so dass man immer mehrere Gleichungen mit mehreren Unbekannten lösen muss. ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00009660" }

  • Extrazelluläre Strukturen und Zell - Zell - Verbindungen

    In der Khan - Academy werden nach der eher knappen Darstellung der extrazellulären Matrix von Tierzellen und der Zellwand ausführlicher Zellverbindungen wie Plasmodesmen, Tight und Gap  Junctions sowie Desmosomen mit passenden Abbildungen vorgestellt. Dabei wurden die Lerntexte und -übungen ins deutsche übersetzt.

    Details  
    { "HE": [] }

  • Matrizen und LGS

    Die gängige Abkürzung für „Lineares GleichungsSystem“ ist „LGS“. Läßt man in einem LGS die Buchstaben der Unbekannten weg und schreibt nur die Zahlen auf, nennt man das Ganze „Matrix“ (bzw. mehrere „Matrizen“). Eine Einführung

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010132" }

  • Matrizen und Lineares Gleichungssystem: welche Rechenoperationen es gibt | M.03

    Mit Matrizen kann man die verschiedensten Rechnungen anstellen. Die häufigsten Rechenoperationen sind die Matrizenmultiplikation, das Invertieren von Matrizen (Inverse berechnen), das Transponieren von Matrizen und Lösen von Matrizengleichungen. Diese vier Operationen erläutern wir in den folgenden Kapiteln.

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010168" }

  • Matrizengleichung: Gleichungen mit einer Matrix als Unbekannte lösen, Beispiel 3 | M.03.04

    Eine Matrizengleichung ist einfach eine Gleichung, in welcher die Unbekannte „X“ keine Zahl ist, sondern eine Matrix. Die auftauchenden Parameter „A“ und „B“ stehen dementsprechend ebenfalls nicht für Zahlen sondern für Matrizen. Es gibt de facto zum Schluss nur lineare Gleichungen (also am Ende kein „X²“ oder so), so dass die Vorgehensweise immer die gleiche ist: ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010189" }

  • Partielle Ableitung, Beispiel 1 | A.51.01

    Wenn eine Funktion von mehreren Variablen abhängt, kann man eigentlich nicht mehr von der „Ableitung“ sprechen, denn man muss schließlich präzisieren, ob man nach „x“, nach „y“ oder was auch immer ableitet. Also spricht man von der „partiellen Ableitung nach x“, oder der „partiellen Ableitung nach y“, usw. Betrachtet man z.B. die Ableitung nach x (oder ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00009653" }

  • Matrizengleichung: Gleichungen mit einer Matrix als Unbekannte lösen | M.03.04

    Eine Matrizengleichung ist einfach eine Gleichung, in welcher die Unbekannte „X“ keine Zahl ist, sondern eine Matrix. Die auftauchenden Parameter „A“ und „B“ stehen dementsprechend ebenfalls nicht für Zahlen sondern für Matrizen. Es gibt de facto zum Schluss nur lineare Gleichungen (also am Ende kein „X²“ oder so), so dass die Vorgehensweise immer die gleiche ist: ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010186" }

  • Partielle Ableitung, Beispiel 4 | A.51.01

    Wenn eine Funktion von mehreren Variablen abhängt, kann man eigentlich nicht mehr von der „Ableitung“ sprechen, denn man muss schließlich präzisieren, ob man nach „x“, nach „y“ oder was auch immer ableitet. Also spricht man von der „partiellen Ableitung nach x“, oder der „partiellen Ableitung nach y“, usw. Betrachtet man z.B. die Ableitung nach x (oder ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00009656" }

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Eine Seite vor Zur letzten Seite