Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Auf dem Weg zur kooperativen Hochschule

26.06.2017, 10:00 Uhr - 26.06.2017, 16:30 Uhr

dbb forum berlin
Friedrichstra├če 169
10117 Berlin
elke.oelschlaegel@stifterverband.de

https://www.stifterverband.org/veranstaltungen/2017_06_26_kooperative_hochschuleExterner Link

Hochschulen ├Âffnen sich mehr und mehr f├╝r Kooperationen mit externen Akteuren. In ├Âffentlichen Debatten wird dieser Prozess mit unterschiedlichen Konzepten wie etwa Third Mission oder innovativer Hochschule beschrieben und diskutiert. Dabei geht es nicht um einen blo├čen Wissenstransfer in die Gesellschaft, sondern um bidirektionale Interaktionsformen zwischen Hochschulen und externen Partnern, die Mehrwert f├╝r alle Beteiligten schaffen. Viele Hochschulen gehen inzwischen wichtige Schritte in diese Richtung. Sie entwickeln Transfer- und Kooperationsstrategien und definieren ├╝bergreifende Ziele f├╝r die Zusammenarbeit mit Wirtschaft und Gesellschaft. Die Herausforderung besteht darin, die Kooperative Hochschule institutionell, d.h. in der Strategie, in Strukturen, Prozessen und der gelebten Praxis wie auch in der Kommunikation aufeinander abgestimmt umzusetzen. Dabei erfordert der Weg zu einer Kooperativen Hochschule zugleich einen kulturellen und organisatorischen Wandel.

mehr/weniger
Schlagw├Ârter

Hochschule, Wissenschaft, Wirtschaft, Gesellschaft, Bildung, Kooperation, Praxis, Austausch, Wissenstransfer,

Art der Veranstaltung Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
Veranstalter Veranstaltung des Stifterverbandes und der Heinz Nixdorf Stiftung.
Kontaktadresse Ansprechpartnerin: Elke Oelschl├Ągel Tel: 030 322982-522
E-mail des Kontakts elke.oelschlaegel@stifterverband.de
Beginn der Veranstaltung 26.06.2017, 10:00
Ende der Veranstaltung 26.06.2017, 16:30
Veranstaltungsst├Ątte dbb forum berlin
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Allgemeinbildung; Hochschule; Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung; Journalisten/Journalistinnen
Aufgenommen am 02.05.2017
Zuletzt ge├Ąndert am 02.05.2017

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)